Videoproduktion 10 Tipps was Sie beachten sollten

Hier unsere Tipps für Ihre Videoproduktion

Bei der Videoproduktion eines Filmes ist vor allem das SEEDING, also die Platzierung sehr wichtig. Viel zu oft werden teure Videos produziert und erreichen später der User in geringem Umfeld. Sie sollten sich also im Vorfeld ihrer Videoproduktion Gedanken machen wo ihr Video platziert wird. Wenn Sie also die Reichweite erhöhen möchten, sollten Sie Ihr Video auf so vielen Seiten wie nur irgendwie möglich platzieren. imagevideo kosten tippsNatürlich sollten Sie auch darauf achten das Ihr Video auch in das Umfeld passt. Ein Ferienwohnungsvideo hat auf einer Seite über Hunde nur bedingt etwas zu suchen, außer die Unterkunft ist für Hundeliebhaber gedacht, dann macht das Video an diesem Ort dann wieder Sinn.

Doch kommen wir zu unseren 10 Tipps für Ihre Videoproduktion.

1. Seeding und Platzierung des Videos
Nutzen Sie Facebook, Youtube, Vimeo oder Myvideo für Ihr Video. Es gibt viele
Videoplattformen die Videos lieben. Auch andere Webseiten und Blogs können sehr interessant sein. Schauen Sie sich im Vorfeld also nach den richtigen Plattformen für Ihre Videoproduktion um.

2. Budgetplanung der Prokuktion ( Beratung ist Goldwert)
Machen Sie sich Gedanken darüber wie ihr Video rüberkommen soll. Videos können sehr
kostengünstig produziert werden. Hier ein Beispiel: Fkk Video Rügen

Sie haben einen Freund der Videos produziert? Umso besser – holen Sie sich Unterstützung bei der Videoproduktion. Sie möchten ein ordentliches Video haben? Dann sollten Sie mit einer Videoproduktionsfirma zusammenarbeiten. Sie möchten Musik im Video verwenden? Nutzen Sie Gemafreie Musik. Bitte beachten Sie das Gemafrei nicht Rechtefrei bedeutet. Sie müssen also bei der Verwendung von Musik in Ihrer Videoproduktion mit Kosten rechnen. Machen Sie sich also Gedanken darüber was Ihr Video kosten darf. Kleines Beispiel gefällig? Ihr Video kostet in der Produktion 500,00 Euro. Nachdem Sie ihr Video veröffentlicht haben buchen 2 neue Gäste Ihre Unterkunft und bringen Ihnen 1000 Euro Umsatz. Ihr Video hat sich dann also schon bezahlt gemacht.

3. Vorplanung Videoproduktion
Sie haben sich entschieden und möchten einen 30 Sekünder produzieren. Das Video soll Musik enthalten und sich an Sehgewohnheiten des TV orientieren. Sie haben eine Produktionsfirma den Auftrag erteilt. Bitte lassen Sie sich einen Drehplan und ein kurzes Storyboard für den Clip zuschicken, damit Sie im Vorfeld wissen in welche Richtung die Reise geht. Nachdem die Vorplanung abgeschlossen ist kann es mit der Produktion los gehen.

4. Produktion
Achten Sie darauf das ein echter Kameramann die Aufnahmen durchführt. Der Kameramann sollte Referenzen vorweisen können, an denen Sie sich orientieren können. Bildgestaltung ist ein echtes Handwerk. Achten Sie darauf das die verwendete Technik auch passt. Eine gute Kamera sollte es schon sein. Achten Sie auch auf Zusatzgehör wie Stativ, Mikrofon und Lichtkoffer. Ein Kameramann der gut ist, wird immer sehr viel Wert auf die Ausrüstung legen.

5. Postproduktion
Mit dem Schnitt wird Ihr Film zu einem Ganzen zusammengefügt. Achten Sie auch hier darauf, das Ihr Film in die Hände eines Cutters kommt, der Referenzen vorweisen kann. Lassen Sie sich im Vorfeld eine Korrekturphase garantieren. Damit können Sie später noch kleine Änderungen vornehmen.

6. Konvertierung
Ihr Video ist fertig. Nun müssen Sie darauf achten, das Ihr Video im richtigen Format ausgeliefert wird. Für das Web ist HD Auflösung heute ein Standard der eingehalten werden sollte. Achten Sie auch auf den richtigen Codec, den viele Videoplattformen kommen mit manch einem Codec nicht klar. Tipp: H264 und MP4 geht fast immer

7. Upload und Einbettung
Laden Sie ihr Video auf die Plattformen wie Youtube oder auch Vimeo hoch. Auch Facebook bietet die Möglichkeit des Uploades an. Bitte beachten Sie das Sie auf manchen Plattformen ihre Rechte an den Anbieter abtreten. Nach dem Upload betten Sie ihr Video auf Ihrer Seite ein. Die Verweildauer auf ihrer Seite steigt an. Garantiert.

8. Google und andere Suchmaschinen
Beobachten Sie das Ranking ihres Videos in der Suche von großen Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo. Wenn Sie ihr Video gut produziert haben und User ihr Video gut finden, werden das auch die Suchmaschinen registrieren. Google zum Beispiel liebt „Videos“ da dieser Content meist sehr hochwertig ist.

9. Gäste rufen an und stellen wieder die Fragen, die Sie eigentlich vermeiden möchten
Machen Sie ihre potentiellen Gäste auf Ihr Video aufmerksam. Sagen Sie ihnen im freundlichen Ton das ihr Video die meisten Fragen klären wird.

10. Lassen Sie Kommentare für Ihr Video zu
Es ist leider so, das viele Video Uploads nicht kommentiert werden dürfen. Das ist echt schade, den so erfahren Sie leider nicht was andere über ihr Video denken. Das ist leider etwas zu kurz gedacht, denn so bekommen Sie kein Input für ihr Business und so können Sie dann ihr Geschäft auch nicht am Kunden orientieren. Lassen Sie also Kommentare zu, auch wenn mal ein kritische Stimme dabei sein sollte.

Mit diesen Tipps können Sie also die Videoproduktion ihres Videos in Angriff nehmen und dann für neue Freunde und möglicherweise auch für neue Gäste sorgen.

Redaktion Paradies Rügen

Ein Gedanke zu „Videoproduktion 10 Tipps was Sie beachten sollten

  1. Pingback: Videos Webseiten Warum Imagefilm wichtig ist ? 10 Tipps Paradies Rügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.