Schlagwort-Archiv: Hafen

Gorch Fock

Knotenschule auf ehemaligem Segelschulschiff

Im Hafen von Stralsund liegt das wunderschön restaurierte Schiff Gorch Fock. Hier hatte das ehemalige Segelschulschiff bereits 1945 ihren Liegeplatz und ist somit in ihre alte Heimat zurückgekehrt. Für Besucher ist die Gorch Fock ganzjährig mit oder ohne Führung betretbar. Urlauber und Gäste erleben ein einmaliges Gefühl beim Besteigen der imposanten Planken. Das (wetterabhängige) Riggtraining oder die Knotenschule sind zwei besondere Angebote für Besucher. Und ein besonderer Tipp: der Kapitänssalon kann auch zur standesamtlichen Trauung gebucht werden.

 

Gemeinnütziger Verein bietet Veranstaltungsräume für Feiern

Viele Freiwillige weltweit haben seit dem Kauf des Schiffes im Jahre 2003 die Gorch Fock instandgesetzt. Alte Ausrüstungen und Einrichtungen wurden demontiert, ein Schiffsmuseum sowie Veranstaltungsräume geschaffen. Unter Leitung des gemeinnützigen Vereins Tall-Ship Friends e.V. können Besucher das 1933 vom Stapel gelassene Schiff nun erkunden. Und dabei auch einen Blick in die neu eingerichtete Kombüse werfen, in der es herzhaften Kesselgulasch und frischen Kuchen gibt.

Guten Flug im Sassnitzer Hafen


Für Urlauber, welche den Nervenkitzel brauchen und ein normaler Strandurlaub einfach zu langweilig wäre, gibt es im Hafen von Sassnitz eine besondere Attraktion. Denn dort besteht die Möglichkeit, mit einem Freifall-Rettungsboot ins Wasser einzutauchen. Aus 13 Meter Höhe verspricht dies ein spezieller Spaß zu werden. 19 Personen finden auf dem Rettungsboot Platz, welches nach dem Sturz bis zu einer Tiefe von fünf Metern in das Hafenbecken eintaucht.

Nervenkitzel auch für Gruppen

Jeden Dienstag startet nach Voranmeldung das Vergnügen im Sassnitzer Hafen. Mindestens 15 Personen müssen dabei sein, damit das 5,70 m lange Rettungsboot genügend Gewicht aufweist. Daher eignet sich dieses Vergnügen auch für Ausflüge in größerer Runde. Nach der absolvierten Mutprobe bekommt jeder Mitfahrer eine eigene Urkunde, welche den Titel „Kapitän für Freifallboote“ trägt.

Hafen Gager, Tipps und Traditionssegeln mit Schwart Johann FZ 6

Der Hafen von Gager im Süd Osten von Rügen

Rügen auf die maritime Art und Weise erleben. Die Insel Rügen bietet ca. 20 Häfen, die man bei einem Besuch der Insel erleben kann. Wir möchten heute einen dieser Häfen kurz vorstellen. Wir hoffen auf Comments unserer Leserschaft. Also fangen wir mal an.
Luftbild Gager auf RügenGager Rügen Hafen

Hafen Gager aus der Luft, Steganlage

Süd Ost Rügen, Traditionssegeln auf der Halbinsel Mönchgut

Diese Ecke ist eine der schönsten der ganzen Region und bietet ganz viel „Hafenwelt“. Freunde des Traditionssegelns werden hier im Süd Osten der Insel voll auf ihre Kosten kommen. Ohne Vergangenheit, keine Zukunft könnte man sagen. Wer Segelleidenschaft pur erleben möchte, der sollte sich mal im Hafen von Gager umschauen. Hier kann man mit der „Schwart Johann“ Erlebnistouren im Süd Osten der Insel erleben.

Schwart Johann

Der Hafen von Gager ist seit vielen Jahren ein beliebter Anlaufpunkt für Gäste aus nah und fern. Mit der Schwart Johann geht es vor allem hinaus auf den Greifswalder Bodden, die Hagensche Wiek und die Having. Die Gewässer gehören zu einem großen Teil zum Schutzgebiet des Biosphären Reservat Süd Ost Rügen. Die Sonnenuntergangstouren sind ein absolutes Muss bei einem Besuch der Halbinsel Mönchgut.

Luftbild Urlaubsort Gager

Falls das Wetter mal nicht mitspielt, ist das kein Problem, denn mit der richtigen Kleidung geht das schon. Übrigens kann man an Bord auch richtig mitmachen. Wer seinen Kopf wieder frei bekommen möchte und Bewegung und frische Luft liebt, ist hier richtig.

Hier bei diesem Video bekommt ihr schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das Traditionssegeln auf der Halbinsel Mönchgut:

Hafen Gager in Kurzform:

Lage: 54°21,2’N, 13°39,3’E
18586 Gager / Groß Zicker

  • Anfahrt: leicht
  • Liegeplätze: ca. 80, davon 60 als Gastliegeplätze
  • Wassertiefe bis 4 Meter

Hafenausstattung:

  • Restaurant: ja
  • Räucherei / Lachsmanufaktur: ja
  • Strom / Wasseranschluss: ja
  • Tankstelle: ja
  • Werkstatt: ja
  • Slipen: ja
  • Segelmacher: auf Anfrage
  • Parkplatz: ja
  • Dusche & Toiletten: ja

 

Kontakt:
Port Gager Touristik und Erlebnis GmbH & Co. KG
Am Hafen
18586 Gager
Telefon +49 38308 664712
Telefax +49 38308 664719

Traditionssegeln mit Schwart Johann:
SCHWART JOHANN
Am Hafen 18586 Gager
Kapitän: Alexander Otto “
Telefon +49 (0)175 8911187
Mail: sno-maritim@gmx.de

Seenotkreuzer für Rügen getauft

Rügen hat den neuen Seenotkreuzer. In der letzten Woche wurde „HARRO KOEBKE„, so heißt der Seenotkreuzer, getauft – von Erwin Sellerings Frau Britta. Welch eine Ehre für unsere schöne Insel Rügen.

Mit 6500 PS über die Ostsee – ein Porsche auf dem Meer?

Ca. 6500 PS bringen den Seenotkreuzer auf eine  Spitzengeschwindigkeit von ca. 25 Knoten . Für „ALL DIE“ die mit Knoten nichts anfangen können, daß sind ca. 46 Stundenkilometer.

Auf der Ostsee ist das schon fast wie ein Porsche auf der Landstraße. Hier ist also ordentlich Dampf unter dem Kessel.

Seenotretter Sassnitz

Die Seenotretter der Insel Rügen haben ihre Stützpunkte im Hafen von Sassnitz, im Hafen von Glowe, in Lauterbach sowie in Breege im Norden der Insel Rügen.

Der Hafen Sassnitz ist auf Rügen nicht nur wegen der langen Außenmole wegen bekannt. Hier findet im Sommer auch das Hafenfest statt, dass tausende von Urlauber in seinen Bann zieht.

 Seenotretter HARBO KOEBKE IN SASSNITZ

Die Seenotretter sind vor allem dafür verantwortlich, Schiffbrüchige zu suchen und zu retten sowie Menschen aus gefährlichen Situationen auf See zu befreien.

Allein im letzten Jahr wurden über 1000 Personen aus Gefahrensituationen gerettet.

Auf eine fast 150 jährige Tradition blicken die Seenotretter zurück. Beinahe 80.000 Menschen wurden von den Seenotrettern aus zum Teil lebensbedrohenden Situationen gerettet. Bitte lesen Sie auch unseren „Artikel Spende zu den Seenotrettern.

Die Männer und Frauen leisten außergewöhnliches, denn auch auf Rügen gibt es kalte Tage mit Eis, Schnee oder orkanartigen Winden.
Die Stationen der Seenotretter befinden sich an der Ostsee und an der Nordsee.

Seeonotkreiuzer Vormann Janzen

Seenotretter lernen nie aus. Weiterbildung ist an der Tagesordnung und gehört zum Alltag dazu. Wichtig ist vor allem das man als Team funktioniert. Sonst hat man als Seenotretter auf der offenen See meist keine Chance.

die seenotretter in sassnitz auf rügenWir waren für Euch im Hafen von Sassnitz und haben uns dort einmal umgeschaut.

Die Bilder die Ihr hier sehen könnt, zeigen die  Seenotkreuzer „VORMANN JANTZEN“ und „HARRO KOEBKE„.

Weitere Infos erhalten Sie auf die  www.seenotretter.de