Tauchen auf dem Meeresgrund

10 Jahre Tauchgondel im Seebad Sellin

Mehr als 250 000 Mal ist die Tauchgondel an der Selliner Brücke bereits in die Tiefe der Ostsee entschwunden. So konnten in den letzten 10 Jahren des Bestehens dieser Attraktion eine Vielzahl von Touristen und Einheimischen einen Blick auf den Grund des Meerbodens werfen. Was es da alles zu entdecken gibt? Kegelrobben, tauchende Kormorane, Heringsschwärme – bei guter Sicht und wenig Wellengang.

 

Bis zu 16 Mal am Tag taucht die Glocke in der Saison

Als eine von insgesamt vier Tauchglocken an der deutschen Ostseeküste nutzten die Gelegenheit zu einer Fahrt rund 500 000 Interessierte. Und da jeder Tauchgang ohne Druckveränderung absolviert wird, können selbst ältere oder gesundheitlich eingeschränkte Menschen ohne Probleme dieses Erlebnis für sich entdecken. Die Fahrt dauert 45 Minuten und man absolviert eine Strecke von rund 4,5 Metern.

Andenken oder Diebstahl?

Urlaubsmitbringsel sind nicht immer erlaubt

Was für die einen der reinste Diebstahl ist, scheint anderen Urlaubern nur allzu naheliegend – die Handtücher, Messer oder Löffel des Lieblingshotels werden mal eben mit in die Koffer gepackt. Den Schaden hat in jedem Fall die Hotellerie zu tragen. Und das sind nicht eben wenige Euros pro Saison. Ohne schlechtes Gewissen werden dann mal eben Kleiderbügel, Bademäntel und andere werthaltige Einrichtungsgegenstände weggetragen.

 

Ein Andenken für daheim erwerben

Wie wäre es, ein Andenken an einen schönen Urlaub käuflich zu erwerben? Einige Hotels bieten das bereits an. So können der schöne Bademantel mit Hotellogo oder die flauschigen Handtücher auch sorglos zu Hause weiterhin für gute Urlaubsstimmung sorgen. Gerade große Hotelketten machen sogar einen Teil ihres Umsatzes durch gute Merchandising Produkte. Nachschauen lohnt sich also in jedem Fall.

Angenehme Badetemperaturen

Super Sommer brachte super Badewasser

Für Urlauber aus dem Mittelmeer oder anderen heißen Regionen war das Wasser der Ostsee in den letzten Jahren meist zu kalt. Mit Temperaturen unter 20 Grad Celsius musste manch einer schon äußerst mutig in die Wellen springen. Doch der super Sommer in diesem Jahr hat alle versöhnt, welche das salzige Nass in ihrem Urlaub oder Freizeit öfter auskosten wollten.

 

Hoffnung auf goldenen Spätsommer

Rund um Rügen genossen die Urlauber und Einheimischen rekordverdächtige 23 Grad Wassertemperatur. Um Usedom herum gar 24 Grad. Das waren nur kaum spürbare Unterschiede zu Adria-Urlaubern, welche bei 26 Grad dieses Jahr baden gehen konnten. Nun wird auf einen schönen und sonnigen Herbst gehofft, welcher die Badesaison noch etwas verlängern dürfte.

Kinderfrei zu Abend essen

„Omas Küche“ ist nur noch für Gäste ab 14

Großes mediales Interesse hat die Änderung eines Gastronoms auf Rügen erfahren. Der Wirt von „Omas Küche“ in Binz möchte ab den Abendstunden seinen Gästen keinen Kinderlärm mehr zumuten. Das Gleiche gilt für Roller, Kinderwagen und Co. Ab 17 Uhr bleibt sein Restaurant kinderfrei und Gäste über 14 Jahren können in Ruhe ihr Essen genießen.

 

Bis auf Weiteres für Kleinkinder am Abend geschlossen

Was als Werbegag erscheinen könnte, hat ein trauriges Vorspiel. Ältere Gäste und Kellner fühlten sich von permanent herumlaufenden Kleinkindern, Kindergeschrei und fahrbaren Spielzeug eingeschränkt. Nun riskierte der Gastronom einen radikalen Schnitt und verwies ab dem 14. August am Abend Familien mit kleinen Kindern an andere Lokalitäten. Viel Lob und Zuspruch gab es von Seiten der Gäste.

Skaterbahn auf Rügen

„Rügen rollt“ – Skateranlage auf Rügen

So lautet der Name des Vereins, welcher im Jahre 2014 auf der Insel Rügen eine Skateranlage eröffnete. Seither werden auf diesem schönen Areal diverse Workshops für Kinder und Jugendliche gegeben. Und damit das auch so erfolgreich weiter betrieben werden kann, ist nun eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen worden. Jeder Euro zählt!

 

16. Contest im August 2018

Der schon legendäre Contest auf der Skateranlage in Rügen soll auch dieses Jahr wieder viele Besucher anziehen. Dafür benötigt der Verein allerdings noch den einen oder anderen Euro. Wer mitmachen und sicherstellen will, dass im August des Jahres im Ostseebad Sellin die Skater ihre Runden drehen, kann sich gerne an der Aktion beteiligen. Immerhin wäre es der 16. Contest für den für ihre Kinder- und Jugendarbeit bekannte Verein „Rügen rollt“.