Mit 280 Pferdestärken auf der Ostsee zur Mir

Das schnellste Segelschiff der Welt, die „Mir“, war zu Gast vor der Insel Rügen

Am 8.6 war sie da, die „Mir“. Eines der größten Segelschiffe der Welt machte vor dem Ostseebad  Binz halt. Das Paradies Rügen war für Euch vor Ort und hat sich das mal angeschaut. Wir fuhren am Morgen gegen 8:30 mit einem Schlauchboot vom Hafen in Gager in Richtung Binz. Bei einer leichten Brise wurden wir auf dem Boot ganz gut durchgeschüttelt, doch die „MIR“ sollte es wert sein. Die „Mir“ wurde mit 5 weiteren Schiffen im Jahre 1987 in der Danziger Lenin Werft gebaut. Der polnische Segelschiffkonstrukteur Zygmunt Choreń  war neben dem Bau der Mir auch für den Bau der Nadeschda, Pallada, Khersones, Druschba und der Dar Młodzieży verantwortlich. Die Mir ist eines der größten Segelschiffe der Welt. Ihr Heimathafen ist Sankt Petersburg. Das Vollschiff hat eine Masthöhe von ca. 50 Metern. Atemberaubende 110 Meter Länge segelten also am 8.6.2012 in der südlichen Ostsee vor Binz. Der Besitzer des Schiffes ist die Hochschule für Marineingenieure in Sankt Petersburg. Die Stammbesatzung des Schiffes beträgt 55 Mann. Insgesamt können 140 Kadetten an Bord gehen. Für Gäste der Insel Rügen stand an diesem Tag ein Shuttelservice der Adler Schiffe zur Verfügung. An Bord angekommen erlebten dann knapp 100 Urlauber einen Segeltörn vor der Küste Rügens. Es ging in Richtung Göhren und Richtung Kreidefelsen.

Segeln mit der Mir vor der Küste von Binz von Rügen

Das russische Segelschulschiff Mir vor Binz auf Rügen

Für knapp 90 Euros konnte man dann 6 Stunden auf der Ostsee segeln, was vielen Gästen sicherlich viel Spass gemacht hat. Die „Mir“ ist bei maritimen Event`s wie der Kieler Woche, der Hansesail ein gern gesehener Gastsegler in deutschen Gewässern. Unter Führung von Kapitän Antonov ging die Mir als derzeit schnellstes Großsegelschiff in die Geschichte ein. Mit fast 20 Knoten macht die Mir ordentlich Dampf. Übrigens können Sie auf der Mir auch längere Törns buchen. In diesem Jahr ist die „Mir“ auf Ihrer Reise bis nach  Cadiz in Spanien unterwegs. Im Oktober wird Sie dann wieder in Sankt Petersburg festmachen und Ihren Winterschlaf im russischen Hafen verbringen.

Mitreisen auf dem Großsegler „Mir“

Wer auf der Mir reisen möchte, der sollte wissen das die Unterbringung in 12 Mann Kabinen erfolgt. Gegessen wird zusammen mit der Mannschaft. Ein Schiffsarzt ist für die medizinische Versorgung an Bord verantwortlich. Kommandosprache ist Russisch, es wird jedoch auch englisch gesprochen. Wer eine Reise auf der Mir bucht, der sollte wissen das Hand anlegen ausdrücklich erwünscht ist. Es ist zwar keine Pflicht, es macht sich jedoch bei der Mannschaft bezahlt, wenn man mit anpackt.

Eure Paradiesler

Ein Gedanke zu „Mit 280 Pferdestärken auf der Ostsee zur Mir

  1. Margit Börner

    bist Du interessiert an der echten Kapitänsmütze von Kapitän Andronov?
    vergangene Woche verstarb mein Mann, der sie ihm bei einem freundschaftlichen Gespräch auf der „Mir“ ganz in der Nähe unseres damaligen Hauses in Uvtik in Norwegen „abschwatzte“?

Kommentare sind geschlossen.