Corona? Wir stornieren kostenfrei!

Gemäß der aktuell gültigen Verordnungen der Landesregierung von Meckenburg-Vorpommern zu Maßnahmen zum Coronavirus kann es sein, dass ein Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern nicht möglich ist, weil entweder ein generelles Beherbergungsverbot oder ein Beherbergungsverbot für bestimmte Personenkreise besteht. Dabei kommt die Situation eines Lockdowns einem generellen Beherbergungsverbot gleich.

Die Regelung zu einem Beherberungsverbot für bestimmte Personenkreise bezieht sich auf den Landkreis, in dem die jeweilige Person wohnt.
Sollte der 7-Tage Wert der Neuinfektionen in einem Landkreis die Zahl von 50 übersteigen, dürfen Gäste mit Wohnsitz in diesem Landkreis nicht nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen und hier beherbergt werden. Es ist also uns als Gastgeber untersagt, diese Gäste in einer von uns vermieteten Unterkunft aufzunehmen.

Dies bedeutet für uns als Gastgeber und für Sie als Gast:
Sobald wir als Gastgeber Sie als Gast nicht beherbergen dürfen, also keine Ferienwohnung und kein Ferienhaus an Sie vermieten dürfen, liegt hier der Umstand der höheren Gewalt vor, der in §8 Absatz 3 unserer AGB geregelt ist.

Regelungen zu höherer Gewalt gemäß unseren AGB:
– Ihre Buchung wird durch uns kostenfrei storniert.
– Sämtliche bereits an uns gezahlten Beträge werden an Sie erstattet *).

*) Wir behalten lediglich die erhobene Buchungsgebühr in Höhe von 13€ ein.

Bitte teilen Sie uns in diesem Fall Ihre Bankverbindung mit und geben Sie uns ein paar Tage Zeit für die Bearbeitung, Sie erhalten Ihr Geld in jedem Fall zurück.

Keine Fälle von höherer Gewalt

Der Umstand der höheren Gewalt tritt nur in Kraft, wenn wir als Vermieter Sie als Gast nicht beherbergen dürfen.

Folgende Beispiele gelten nicht als höhere Gewalt:
– Sie sind selbst an Corona erkrankt.
– Einer Ihrer Mitreisenden ist an Corona erkrankt.
– Sie befinden sich in Quarantäne.
– Einer Ihrer Mitreisenden befindet sich in Quarantäne.
– Sie haben generelle Bedenken, Ihre Reise anzutreten.
– …

Diese Umstände und viele weitere Beispiele fallen nicht in den Bereich der höheren Gewalt. Hier können wir nur gemäß unseren regulären Stornierungsbedingungen (§7 unserer AGB) mit entsprechenden Gebühren abrechnen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, für solche Fälle vorab eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen und sich hier wegen der entsprechenden Versicherungsbedingungen genau zu erkundigen.
Die von uns erhobenen Stornierungsgebühren erhalten Sie von Ihrer Reiserücktrittsversicherung erstattet, wenn der Stornierungsgrund durch Ihre Versicherung abgedeckt ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*