Ab 15. Oktober 2015: Wanderherbst Rügen im Zeichen der Deutschen Einheit

Genießen Sie das Wandern auf der Insel Rügen zu jeder Jahreszeit.

Wandern auf der Insel Rügen

Zugegeben: Wenn die Temperaturen nach dem Sommer zum ersten Mal wieder in den einstelligen Bereich sinken, wenn der Atem am Morgen Nebelwölkchen verursacht und die leichte Sommerkleidung dicken Mänteln weicht, dann neigen wir dazu, einfach zuhause zu bleiben. Um dieser herbstlichen Trägheit entgegenzuwirken, ruft die Insel Rügen ab dem 15. Oktober 2015 wieder zur Teilnahme am Wanderherbst auf.

Wenn wandern zur Tradition wird: Auftakt zum 3. Rügener Wanderherbst

Vom 15. bis zum 25. Oktober werden alle Rügenurlauber hinaus in die Natur gelockt. Verschiedene Angebote führen alle Teilnehmer auf die Spuren der Romantik. Erleben Sie mit eigenen Augen, was die Romantiker im 18. Jahrhundert an der Insel faszinierte, wie sie das Licht und die idyllische Landschaft wahrnahmen und sie in Bildern festhielten. Zeugen dieser Zeit sind die Gemälde von Caspar David Friedrich, Phillipp Otto Runge oder Carl Gustav Carus. Der diesjährige Wanderherbst findet unter dem Motto „25 Jahre Deutsche Einheit“ statt. Sie lernen Orte und Persönlichkeiten kennen, die auf ganz besondere Weise mit diesem Jahrhunderterlebnis verbunden sind.

70 Angebote in freier Natur

Die Auftaktwanderung findet am 15. Oktober 2015 über 2,5 Kilometer ab Putbus statt. Die Teilnehmer fahren mit dem Rasenden Roland, nehmen an einem Stadtbummel teil und lernen bei dieser Gelegenheit vielleicht gleich neue Urlaubsbekanntschaften kennen.

Insgesamt 70 Angebote wurden rund um den Rügener Wanderherbst geschaffen. Die Wander- und Aktivangebote sind zum größten Teil kostenfrei und sollen insbesondere den Gästen der Insel deren schönste Seiten näherbringen. Sie sind herzlich dazu eingeladen, während der geführten Touren die Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe und Göhren sowie die Ortschaften Middelhagen, Gager/Groß Zicker, Thiessow, Sassnitz, Lohme, Kap Arkona sowie die Insel Hiddensee kennenzulernen.

Des Weiteren stehen Themenführungen zum Mauerfall, historische Vorträge von Zeitzeugen, Filmvorführungen und Lesungen auf dem abwechslungsreichen Programm.

Besonders empfehlenswert sind am 17. Oktober ein historischer Spaziergang durch Binz in der Abenddämmerung, eine Wanderung zum Granitzer Jagdschloss am 20. Oktober sowie eine thematische Führung unter dem Motto „Göhren im Wandel der Zeit“ am 21. Oktober 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *