Baltische Wochen mit der Partnerstadt Oldenburg auf Deutschlands schönster Insel

Vom 11. bis zum 22. September finden auf der Insel Rügen die Baltischen Wochen statt. Damit können sich die Besucher gleich auf 4 Festwochen am Stück freuen, in denen sich ein maritimes Highlight mit dem anderen die Hände reicht.

Die Städtepartnerschaft zwischen Bergen auf Rügen und Oldenburg in Holstein

Schon seit über 25 Jahren existiert die städtische Partnerschaft zwischen Bergen auf Rügen und der Stadt Oldenburg in Schleswig-Holstein. Die Städte verbindet eine ähnlich starke Einwohnerzahl sowie die Nähe zur Fährverbindung Sassnitz-Trelleborg. Auch der Flugplatz Malmö – Sturup liegt auf demselben Gemeindegebiet. Seitdem existiert ein enger Kontakt zwischen den jeweiligen Bürgermeistern und Kleingartenvereinen der Städte. Es werden regelmäßige Besuche geplant, um die Verbindung weiter zu festigen.

Ein lohnenswertes Urlaubsziel: Die Baltischen Wochen auf Bergen

Während der Baltischen Wochen bekommt die Partnerstadt Oldenburg die Gelegenheit, sich den Einheimischen und den Besuchern mit ihren Highlights und Sehenswürdigkeiten zu präsentieren in der Hoffnung, schon bald neue Besuchergruppen begrüßen zu dürfen. Während der Festzeit können die Besucher besondere Rügener Spezialitäten wie das ‚Rübenmalheur‘, ‚Grünkohl und Pinkel‘ oder Süßspeisen wie ‚Klüten‘ probieren.

An verschiedenen Abenden werden die kulturellen Besonderheiten der Stadt Oldenburg vorgestellt. Die Besucher werden zu spannenden Ausflügen in die Geschichte der Stadt eingeladen. Außerdem wird es einen virtuellen Rundgang durch Oldenburg geben.

Wenn Sie in diesen Tagen schwarz gekleidete Herren mit Anzug, einem Zylinder, der mit Rosen geschmückt ist und einem Handstock begegnen, dann handelt es sich um Mitglieder der St. Johannis Toten- und Schützengilde v. 1192, der ältesten Gilde Deutschlands.

Für einen musikalischen Rahmen sorgt der Saxophon-Solist Jackson Crawford. Er ist mittlerweile fest mit der Stadt Oldenburg verwurzelt und spielte schon mit führenden Musikern aus der ganzen Welt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.