Waldpark Semper – Wandervergnügen auf Rügen

wald auf rügen

Herbstliches Wandern auf der Insel Rügen

Naturliebhaber kommen auf der Insel Rügen zu jeder Jahreszeit auf ihre Kosten. Für Wanderungen bietet sich dazu das gemäßigte Klima im Herbst an. Wenn sich das Laub langsam verfärbt und die Hitze tagsüber erträglich ist, ziehen sich viele Urlauber ihre Wanderschuhe an. Der Waldpark Semper bei Lietzow ist ein lohnenswertes Ausflugsziel, denn es zählt zu den Kleinoden der Rügener Kulturlandschaft. Entdecken Sie den Hexenwald und die kleine Schlossruine.

Wandern im ehemaligen Übungsgelände

Geparkt wird das Auto oder Rad direkt in Lietzow. An der Uferpromenade entlang führt die Wanderung am Glas- und Stahlgebäude vorbei, welches seinerzeit erbaut, aber nie fertiggestellt wurde. Am Eingang des Parks befindet sich der Rundweg Lietzow – Waldpark Semper – Klifftreppe – Blockstrand – Lietzow.

Die Geschichte des Parks

Erbaut wurde der Park im Rahmen der Errichtung des Semper Schlosses im Jahre 1920. Ab 1963 fand das Gebiet rund um das Schloss Verwendung als Ausbildungsstelle und Erholungszentrum der Polizei. Noch bis 1990 wurde das paramilitärische Übungsgelände genutzt. Danach erfolgte eine umfangreiche Sanierung zwischen den Jahren 2000 und 2003. Vorbei an ausgefallenen Pflanzenarten, großartigen Aussichtspunkten und Ruinen führt die Wanderroute durch eine landschaftlich reizvolle Umgebung. Bei der Internationalen Gartenschau 2003 in Rostock erstrahlte er als Außenstandort in neuem Licht. Der Park, welcher heutzutage Privateigentum ist, besticht vor allem durch die alten Krüppelbuchen, welche 1920 gepflanzt wurden und welche mit ihrem interessanten Aussehen weit über 200 Jahre alt werden können. Diese einzigartigen mutierten Bäume stehen unter Naturschutz und bieten einen einzigartigen Anblick.

Besuchen Sie doch einmal diesen kleinen aber mystischen Ort und genießen Sie die Zeit auf der Insel!