Goldene Erinnerungen an Ihren Urlaub: 13.01.2015 Bernsteinschleifen an der Ostsee

goldene ErinnerungRügen und Bernstein gehören zusammen wie die Ostsee und der Strand. Das einstige Harz der Urbäume ist im Verlaufe der letzten paar tausend oder sogar Millionen Jahre zu einem festen, steinähnlichen Material erhärtet. Besonders wertvoll wird der Bernstein dann, wenn sich in ihm Einschlüsse historischer Insekten finden.

Das Gold des Meeres an Rügens Stränden

Bernstein wird wegen seiner geringen Dichte vom Salzwasser getragen und an die Ostseestrände gespült. Dies passiert vor allem in den Wintermonaten, weil hier die Dichte des Wassers am höchsten ist. Es kann den Bernstein daher am besten tragen bzw. ihn zunächst vom Meeresboden lösen. Deswegen ist die Zeit im Januar und Februar ideal geeignet für einen langen Strandspaziergang inklusive Bernsteinsuche.

Eine besonders gute Ausbeute können Sie an Tagen mit stürmischem Ostseewetter erwarten, weil hier der Sand Muscheln, Steine und natürlich auch den beliebten Bernstein freilegt.

Schmuck herstellen aus Bernstein im Rügener Naturerbezentrum

Bernstein wird bereits seit der Steinzeit zu Schmuck und Schmuckelementen verarbeitet und gehört bis heute zu den bekanntesten Schmucksteinen. Vor allem wegen der Materialeigenschaften lassen sich zahlreiche elegante Schmuckelemente aus Bernstein herstellen.

Bernstein ist ein sehr weiches Material, das sich entsprechend gut verarbeiten lässt. Er ist in Sachen Verarbeitung beinahe vergleichbar mit der Härte von Gips. Daher bietet sich die Weiterverarbeitung zu Schmuck allein wegen der Qualität an.

Im Naturerbezentrum der Insel Rügen können Kreative am 13. Januar 2015 ihren eigenen Bernsteinschmuck herstellen. Sie haben an diesem Nachmittag die Möglichkeit, die Kunst des Bernsteinschleifens zu erlernen. Dafür können Sie Rohlinge vor Ort erwerben oder aber direkt Ihre eigenen Fundstücke mitbringen. Im Anschluss entsteht unter Anleitung Ihr ganz eigenes, individuelles Schmuckstück. So stellen Sie beispielsweise einen schönen Anhänger für eine Kette oder ein Armband her oder lassen sich Ihren Stein im Anschluss vom Goldschied in einen Ring einfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.