Seenotretter-Spende in Höhe von 4000 Euro von Paradies Rügen

Die geschäftsführenden Gesellschafter – Holger Auffarth, Holger Wille und Wolfgang Schmidt-Behnke überreichten am 18.09.2013 auf dem Seenotkreuzer HARRO KOEBKE einen Scheck über 4.000 Euro.Spendenübergabe an die Seenotretter in Sassnitz auf Rügen Von diesem Geld wurde ein Rettungsnetz für das Tochterboot NOTARIUS des  Seenotkreuzers HARRO KOEBKE gekauft. Das Netz erleichtert das Bergen schiffbrüchiger Menschen aus dem Wasser. Es wird am Tochterboot NOTARIUS außenbords gehängt, Verunglückte können horizontal hinein gebettet und so ins Tochterboot gezogen werden. testfahrt auf der notarius bei den seenotrettern in sassnitz auf rügenDie 3 Gesellschafter ließen es sich nicht nehmen, sich diesen Vorgang genauer anzuschauen. Die Rettungswesten wurden angelegt, da ging es auch schon mit der NOTARIUS ins Wasser.
Beim platzieren an einer geeigneten Stelle an Bord passierte es! Holger Auffarth verhakte sich so unglücklich, dass die Rettungsweste aufging. Schockiert geriet er etwas ins taumeln, konnte aber zum Glück sein Gleichgewicht schnell wieder finden.
Die Lacher musste Herr Auffarth dann doch über sich ergehen lassen, denn das Netz sollte ja nicht gleich ausprobiert sondern nur angeschaut werden…
Seenotrettungsboot Notarius - Testfahrt im Stadthafen Sassnitz auf RügenDie Paradies Rügen wird auch zukünftig pro Buchung 1 € an die Seenotretter spenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.