Mit der Pappe über die Insel: eTrabi Touren auf Rügen

Rügen lädt in diesem Frühling zu einem ganz besonderen Erlebnis ein. Die DDR ist mittlerweile lange Geschichte; nur noch einige Relikte erinnern an eine Zeit, in der eine Mauer Deutschland teilte und Menschen auf der einen Seite in der berühmten „Pappe“ über die Straßen fuhren. Um genau dieses Ereignis wiederzubeleben, lädt die Tourismuszentrale auf Rügen die Besucher dazu ein, die Insel Rügen mit dem eTrabi zu erkunden. Den ganzen Sommer über bis zum 31. Oktober können Besucher an den Trabbitouren teilnehmen.

Eine Rügensafari mal anders

Ausgestattet mit der Technik von heute cruisen Sie zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Deutschlands größter Insel und nehmen immer pendelnd zwischen Vergangenheit und Gegenwart an einer geführten Tour teil. Insgesamt stehcen dafür 3 der einstigen Rennpappen zur Verfügung. Die e-Safari startet dreimal am Tag und führt von Binz über Prora bis nach Sassnitz. Die ca. 3 Stunden lange Tour nimmt bis zu 11 Personen mit auf eine spannende Reise, die Sie hautnah erfahren lässt, wie sich das Leben damals gestaltete.

Nicht einfach nur eine Pappe…

Die historischen Trabbis wurden extra für diesen Anlass getunt und fahren jetzt mit Elektromotor, um die saubere und frische Luft auf der Insel nicht zu verräuchern. Auch das typische Knattergeräusch wird es in den eTrabbis nicht mehr geben und die Ruhe auf der Insel somit nicht gefährden.

Die Hightech-Trabis wurden extra zu diesem Anlass von einem Energieversorger umgebaut. Durch das geringe Leergewicht des Trabbis gewinnt dieser einiges Mehr an Pferdestärken. Die Fahrzeuge werden mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben, der Wind- und Sonnenenergie speichert und damit gleichzeitig wetterbedingte Netzschwankungen ausgleicht. Die modernen Trabbis können damit auch wesentlich einfacher gewartet werden; es entfallen das Mischen von Benzin, teure Ölwechsel und auch die Reparatur der ständig kaputten Lichtmaschine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.