Jeep Safari mit dem Hanomag durch Rügens Naturlandschaft

Ganz sicher haben Sie in den letzten Tagen über Weihnachten, im Ausklang des alten und zu Beginn des neuen Jahres eine ruhige Zeit verbracht. Zuhause oder auch als Feriengast auf der beliebten Ferieninsel Rügen haben Sie vielleicht die Zeit für ausgedehnte Spaziergänge durch die hiesige Winterlandschaft genutzt. Nun wird es mal wieder Zeit für ein wenig Action und Abendteuer, die Gäste der Insel zwischen dem 07.01.2015 und dem 28.01.2015 bei einer Jeep Safari auf der Insel Rügen erleben können.

Erlebnissafari zu den Sehenswürdigkeiten Rügens

Die Safaris finden jeden Mittwoch von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Mit dem sogenannten Hanomag geht es durch den Jasmunder Nationalpark und entlang der Kreideküste.

Bei einem Hanomag handelt es sich übrigens um einen Gruppenkraftwagen, der ursprünglich für polizeiliche Überfallkommandos entwickelt wurde. Er eignet sich hervorragend, um die teils noch pure und unberührte Natur der Insel zu erleben.

Die Tour über die Insel ist abwechslungsreich gestaltet. Zu den einzelnen Besichtigungsorten gehören unter anderem die Halbinsel Mönchgut, die Spuren des Künstlers Caspar David Friedrich, die hier noch überall erkennbar sind und auch ein Opferstein, der vor etwa 6000 Jahren tatsächlich dazu diente, Menschen zu opfern. Auch ein türkisblauer Kreidesee sowie die prachtvollen Villen des Ortes Seedorf gehören zu den Highlights der Tour. Dazwischen wird immer wieder die pure Natur der Insel am Wegesrand erscheinen und Ihnen zahlreiche Motive für Fotografien bieten.

Hanomag auf Rügen: Ausflugstipp für alle Wetterlagen

An der Jeepsafari können Sie zu jeder Wetterlage teilnehmen. In den überdachten Wagen wird es Ihnen nichts ausmachen, wenn auch mal nicht die Sonne scheint. Sie unternehmen mit dem Hanomag eine Tagestour, auf der die Teilnehmer mit Essen und Getränken versorgt werden. Immer wieder wird es kleine Zwischenstopps für Fotos und eine Stärkung zwischendurch geben wie beispielsweise eine deftige Erbsensuppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.