Schlagwort-Archiv: Segeln

19. August Sail Sassnitz mit Offshore-Sonderausstellung und Highlights für Kinder

Segelschiff beim Einlaufen zur Sassnitz-Sail im Sassnitzer Fährhafen.

Die Sassnitz Sail im Sassnitzer Fährhafen.

Wer am 19. und 20. August die Gelegenheit hat, die Insel aus der Vogelperspektive zu sehen, der erblickt rund um den Sassnitzer Hafen lauter Segelschiffe, die vor Anker liegen. Zum achten Mal läuten hier bereits die Schiffsglocken für alle Freizeitkapitäne, für Hobbysegler und Schiffsbegeisterte. Das Event beginnt um 13 Uhr direkt im Stadthafen Sassnitz. Unter dem Motto ‚Offshore Wind meets Sail Sassnitz‘ wird es zwei Tage lang ein maritimes Unterhaltungsprogramm für Gäste aus allen Altersklassen geben. Weiterlesen

Schwart Johann Zeesboot-Segeln – Es kann nur einen Kapitän geben

Schwart Johann Originalton Bootsmann „BM“ :

„Wir reden uns hier mit Vornamen an. Dat hat was damit zu tun, dass hier an Bord alle gleich sind. Es gibt nur EINEN der ist etwas GLEICHER. Ja — Ja, der Verdacht ist schon sehr nahe: Kapitän Ahab von Moby Dick hat ma gesagt“: „Dort oben im Himmel gibt’s einen Gott, hier auf diesem Schiff gibt’s einen Kapitän“ – lustiges hääeaa vom Bootsmann – „das ist der Kapitän Otto dahinten“. Kameraschwenk vom Bootsmann über die Gäste in Richtung BUG. Kapitän Otto nimmt die Hand zum Gruß an den Kopf, Jemand lacht unsicher…… Bitte schaut euch unseren Paradies Rügen Erfahrungsbericht an. Der Ton ist verbesserungswürdig…..

Videotagebuch „Schwart Johann“ Teil 1

Segeln mit einen Zeesboot vor den Küsten Rügens

So wie in diesem Video begrüßt der Bootsmann BM die Gäste auf der „Schwart Johann“, einem 1901 erbauten und im Jahre 2000 restaurierten Zeesboot. Nun nach 13 Jahren Fahrt auf den Gewässern vor Rügen, wurde das Zeesboot in Winter 2012/2013 einer Schönheitskur unterzogen. Viele Helfer haben bei der Restaurierung des Bootes geholfen. An dieser Stelle noch mal Dank an alle die Kapitän Otto unterstützt haben – der Kapitän weiß dies zu schätzen.
Schwart JohannSegeln ist Leidenschaft – mit Kapitän Otto unterwegs vor der Küste Rügens

Kapitän OT TO ist ein bunter Hund und kennt auf Rügen so ziemlich jede Ecke die man gesehen haben sollte. Aufgewachsen auf dem Windland im hohen Norden der Insel Rügen, erlebt er im Augenblick „dieses unbeschreibliche Glücksgefühl“ mit dem Zeesboot „SCHWART JOHANN“ Gästen Rügen näher zu bringen. Diese kommen meist vom Festland und sind nicht zwangsläufig im besten Alter – sehr viele Gäste sind Kinder und auch Senioren lieben diesen unverblümten nordischen Snack der auf dem Zeesboot gesprochen wird. Warum? Mit großer Wahrscheinlichkeit liegt es daran das an Bord eine klare Kommandosprache früher viele Leben rettete. Bitte lesen Sie dazu auch noch mal unsere Zusammenarbeit mit den Seenotrettern. Das Phänomen der klaren Sprache verschwindet in Zeiten von Twitter und Facebook, wo jeder seine Stimme erheben kann, immer mehr. Umso erstaunlicher ist es das eine möglicherweise aussterbende Bootsklasse ( Zeesboote), eine aussterbende Form der direkten klaren Kommunikation und die schönste Ecke von Rügen ( das Mönchgut) zum Törn auf den Boddengewässern von Rügen einladen. Ein Erlebnis das Sie bei einem Besuch der Halbinsel Mönchgut definitiv erlebt haben sollten. Warum die Zeesboote eine aussterbende Bootsklasse sind erfahren Sie in unserem zweiten Teil

Hafen Gager, Tipps und Traditionssegeln mit Schwart Johann FZ 6

Der Hafen von Gager im Süd Osten von Rügen

Rügen auf die maritime Art und Weise erleben. Die Insel Rügen bietet ca. 20 Häfen, die man bei einem Besuch der Insel erleben kann. Wir möchten heute einen dieser Häfen kurz vorstellen. Wir hoffen auf Comments unserer Leserschaft. Also fangen wir mal an.
Luftbild Gager auf RügenGager Rügen Hafen

Hafen Gager aus der Luft, Steganlage

Süd Ost Rügen, Traditionssegeln auf der Halbinsel Mönchgut

Diese Ecke ist eine der schönsten der ganzen Region und bietet ganz viel „Hafenwelt“. Freunde des Traditionssegelns werden hier im Süd Osten der Insel voll auf ihre Kosten kommen. Ohne Vergangenheit, keine Zukunft könnte man sagen. Wer Segelleidenschaft pur erleben möchte, der sollte sich mal im Hafen von Gager umschauen. Hier kann man mit der „Schwart Johann“ Erlebnistouren im Süd Osten der Insel erleben.

Schwart Johann

Der Hafen von Gager ist seit vielen Jahren ein beliebter Anlaufpunkt für Gäste aus nah und fern. Mit der Schwart Johann geht es vor allem hinaus auf den Greifswalder Bodden, die Hagensche Wiek und die Having. Die Gewässer gehören zu einem großen Teil zum Schutzgebiet des Biosphären Reservat Süd Ost Rügen. Die Sonnenuntergangstouren sind ein absolutes Muss bei einem Besuch der Halbinsel Mönchgut.

Luftbild Urlaubsort Gager

Falls das Wetter mal nicht mitspielt, ist das kein Problem, denn mit der richtigen Kleidung geht das schon. Übrigens kann man an Bord auch richtig mitmachen. Wer seinen Kopf wieder frei bekommen möchte und Bewegung und frische Luft liebt, ist hier richtig.

Hier bei diesem Video bekommt ihr schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das Traditionssegeln auf der Halbinsel Mönchgut:

Hafen Gager in Kurzform:

Lage: 54°21,2’N, 13°39,3’E
18586 Gager / Groß Zicker

  • Anfahrt: leicht
  • Liegeplätze: ca. 80, davon 60 als Gastliegeplätze
  • Wassertiefe bis 4 Meter

Hafenausstattung:

  • Restaurant: ja
  • Räucherei / Lachsmanufaktur: ja
  • Strom / Wasseranschluss: ja
  • Tankstelle: ja
  • Werkstatt: ja
  • Slipen: ja
  • Segelmacher: auf Anfrage
  • Parkplatz: ja
  • Dusche & Toiletten: ja

 

Kontakt:
Port Gager Touristik und Erlebnis GmbH & Co. KG
Am Hafen
18586 Gager
Telefon +49 38308 664712
Telefax +49 38308 664719

Traditionssegeln mit Schwart Johann:
SCHWART JOHANN
Am Hafen 18586 Gager
Kapitän: Alexander Otto “
Telefon +49 (0)175 8911187
Mail: sno-maritim@gmx.de

Mit 280 Pferdestärken auf der Ostsee zur Mir

Das schnellste Segelschiff der Welt, die „Mir“, war zu Gast vor der Insel Rügen

Am 8.6 war sie da, die „Mir“. Eines der größten Segelschiffe der Welt machte vor dem Ostseebad  Binz halt. Das Paradies Rügen war für Euch vor Ort und hat sich das mal angeschaut. Wir fuhren am Morgen gegen 8:30 mit einem Schlauchboot vom Hafen in Gager in Richtung Binz. Bei einer leichten Brise wurden wir auf dem Boot ganz gut durchgeschüttelt, doch die „MIR“ sollte es wert sein. Die „Mir“ wurde mit 5 weiteren Schiffen im Jahre 1987 in der Danziger Lenin Werft gebaut. Der polnische Segelschiffkonstrukteur Zygmunt Choreń  war neben dem Bau der Mir auch für den Bau der Nadeschda, Pallada, Khersones, Druschba und der Dar Młodzieży verantwortlich. Die Mir ist eines der größten Segelschiffe der Welt. Ihr Heimathafen ist Sankt Petersburg. Das Vollschiff hat eine Masthöhe von ca. 50 Metern. Atemberaubende 110 Meter Länge segelten also am 8.6.2012 in der südlichen Ostsee vor Binz. Der Besitzer des Schiffes ist die Hochschule für Marineingenieure in Sankt Petersburg. Die Stammbesatzung des Schiffes beträgt 55 Mann. Insgesamt können 140 Kadetten an Bord gehen. Für Gäste der Insel Rügen stand an diesem Tag ein Shuttelservice der Adler Schiffe zur Verfügung. An Bord angekommen erlebten dann knapp 100 Urlauber einen Segeltörn vor der Küste Rügens. Es ging in Richtung Göhren und Richtung Kreidefelsen.

Segeln mit der Mir vor der Küste von Binz von Rügen

Das russische Segelschulschiff Mir vor Binz auf Rügen

Für knapp 90 Euros konnte man dann 6 Stunden auf der Ostsee segeln, was vielen Gästen sicherlich viel Spass gemacht hat. Die „Mir“ ist bei maritimen Event`s wie der Kieler Woche, der Hansesail ein gern gesehener Gastsegler in deutschen Gewässern. Unter Führung von Kapitän Antonov ging die Mir als derzeit schnellstes Großsegelschiff in die Geschichte ein. Mit fast 20 Knoten macht die Mir ordentlich Dampf. Übrigens können Sie auf der Mir auch längere Törns buchen. In diesem Jahr ist die „Mir“ auf Ihrer Reise bis nach  Cadiz in Spanien unterwegs. Im Oktober wird Sie dann wieder in Sankt Petersburg festmachen und Ihren Winterschlaf im russischen Hafen verbringen.

Mitreisen auf dem Großsegler „Mir“

Wer auf der Mir reisen möchte, der sollte wissen das die Unterbringung in 12 Mann Kabinen erfolgt. Gegessen wird zusammen mit der Mannschaft. Ein Schiffsarzt ist für die medizinische Versorgung an Bord verantwortlich. Kommandosprache ist Russisch, es wird jedoch auch englisch gesprochen. Wer eine Reise auf der Mir bucht, der sollte wissen das Hand anlegen ausdrücklich erwünscht ist. Es ist zwar keine Pflicht, es macht sich jedoch bei der Mannschaft bezahlt, wenn man mit anpackt.

Eure Paradiesler

Segeln auf der Insel Rügen

Segelurlaub auf Rügen

Nicht nur die Insel selbst, sondern auch die vom offenen Meer durch Landzungen abgetrennten Küstengewässer machen Rügen zu einem beliebten Urlaubsort für viele Segeltouristen. Neben den geschützten Bodden bietet die Ostsee eine breite Palette kleiner Hafen und luxuriöser Marinas, die für unterschiedlich lange Törns gut geeignet sind.

Weiterlesen