Schlagwort-Archiv: Pirat

Auf Leben und Tod: Die Störtebeker Festspiele 2016

Störtebeker Festspiele 2015 auf der Insel Rügen

Die Störtebeker Festspiele

Was wäre die Insel Rügen im Sommer ohne die längst zur Tradition gewordenen Abenteuer, die der Pirat Klaus Störtebeker auf der Naturbühne in Ralswiek jedes Jahr erneut austrägt. Der legendäre Freibeuter kämpft in diesem Jahr sprichwörtlich „Auf Leben und Tod“ um Recht und Freiheit. Die Störtebeker Festspiele 2016 starten am 18. Juni und gehen bis zum 3. September. Weiterlesen

Störtebeker Festspiele 2012 Premiere „Störtebekers Tod“

Aktuelle News zu den Störtebeker Festspielen findet Ihre auch hier. Mit dem neuen Störtebeker Bastian Semm wollen die Störtebekerfestspiele zu neuen Abenteuern aufbrechen. Unterstützt wird er dabei von keinem Geringeren als Norbert Braun, der in den neunziger Jahren der Störtebeker spielte.

Vergangenen Samstag war es wieder soweit und Klaus Störtebeker entert aktuell wieder vom 23.Juni bis zum 8.September die Freilichtbühne in Ralswiek. Mit wieder weit über 150 Mitwirkenden, 30 Pferden , 4 Schiffen und wieder jeder Menge Spezialeffekten sowie dem allabendlichen Feuerwerk über dem Großen Jasmunder Bodden laden die Störtebeker Festspiele Sie ein die Abenteuer von Klaus Störtebeker mitzuerleben.

Störtebeker 2012 – die Story

Störtebeker Festspiele in Ralswiek auf Rügen 2012Dieses Jahr wird der Zuschauer in das Jahr 1400 zurückversetzt. Störtebekers Traum scheint nun endlich wahr zu werden, denn er hat zahlreiche Verträge geschlossen und jede Menge Land gekauft und nennt es „das freie Friesland“. Jedoch wird die Situation dieses Jahr besonders brenzlig um Klaus, denn der Piratenjäger und Kaufmann Simon von Utrecht ist ihm nah auf den Fersen. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, findet Klaus im Laufe des Stücks auch seine große Liebe Mareike wieder. Wie es um sein Schicksal bestellt ist, wissen wir leider schon bereits, aber trotzdem wird dem Zuschauer bis dahin wieder eine unvergessliche Show geboten. Bis zu seinem Tode auf dem Hamburger Grasbrook werden viele spannenden Kämpfe und Seeschlachten in einer Geschichte mit überraschenden Wendungen ausgetragen.

Und natürlich wird gegen Ende natürlich wie gewohnt das allabendliche Feuerwerk auf der Freilichtbühne gezündet.