Schlagwort-Archiv: Hundeurlaub

Urlaub mit dem vierbeinigen Freund

Rügens Kreideküste

Kreideküste von Rügen

Urlaub mit dem vierbeinigen Freund meint natürlich mit Haustier. Im Urlaub ist es dann am schönsten, wenn man ihn mit seiner ganzen Familie genießen kann – und der Hund gehört dazu. Oft werden Haustiere bei der Urlaubsplanung nicht berücksichtigt und am Urlaubsziel besteht dann keine Möglichkeit das Tier unterzubringen. Da hilft meist nur die Unterbringung im Tierheim oder bei Freunden. Ein richtiger Urlaub wird es dann aber nicht. Ebenso wichtig wie die Suche nach einem tierfreundlichen Quartier ist die Wahl des Reiseziels und des Reisezeitraumes. Ein Urlaub am Ostseestrand auf Rügen steht immer hoch im Kurs und viele der großen Badeorte haben eigens ausgewiesene Hundestrände.  Die Hauptsaison im Juli / August ist als Reisezeit nicht ideal. Die Strände dann sehr voll sind und die hohen Temperaturen am Strand machen dem Vierbeiner zu schaffen. Die Vor- und Nachsaison ist für alle angenehmer und man kann auch abseits der Strände auf vielen Wegen die Natur der Urlaubsregion erkunden.

Hundefreundliche Häuser auf Rügen

Am besten eignen sich für den Urlaub mit Anhang private Anbieter mit umzäunten Grundstücken. In Hotels fehlen meist genügend Auslaufflächen und es herrscht Leinenpflicht. Leider sind auch in vielen Unterkünften und Pensionen Hunde nicht erwünscht. Manchmal sind sie auch nur für kleine Hunderassen ausgelegt und Welpen schon gar nicht.

Es kann daher eine langwierige Sache sein, eine geeignete Ferienregion für einen Urlaub mit dem Hund zu finden. Bei langen Fahrten, Flügen, oder Urlaub im Ausland sollte auf jeden Fall vor dem Urlaub ein Arzt zurate gezogen werden. Manchmal sind auch spezielle Dokumente oder Pässe für den Vierbeiner erforderlich, insbesondere, wenn man mit Welpen in den Urlaub fahren möchte.

Inwieweit die Umgebung des Urlaubsdomizils hundefreundlich ist, steht meist nicht wirklich fest und zeigt sich erst am Urlaubszie. Ebenso ist es von der Hunderasse abhängig, in wieweit das Umfeld stimmt. Selbst wenn die äußeren Bedingungen stimmen, so ist man als Urlauber mit Hund dennoch auf eine eigene Planung und Organisation angewiesen, wenn man zum einen dem Hund genug Abwechslung bieten, sich selbst aber auch einen schönen Urlaub bereiten möchte.

Ein kleines Paradies für Ihren Hund

Der Chiemsee in Bayern ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Einmalig schön ist es in den Morgenstunden einen Spaziergang am Chiemsee zu unternehmen. Das die Urlaubsregion Chiemsee auch für Hundeliebhaber in Bayern sehr interessant ist, liegt auch an Frau Winkelblech, die hier in Bayern Tibet Terrier züchtet. Wir vom Paradies Rügen haben mit Frau Winkelblech ein Interview geführt und wollten wissen warum Urlaub mit dem Hund hier in Bayern so viel Spaß machen kann.

Paradies Rügen: Frau Winkelblech was genau machen Sie?

Frau Winkelblech:

Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit Hunden. Hunde gehörten irgendwie

schon immer zu meinem Leben und so entwickelte sich aus einer Leidenschaft meine

Passion Tibet Terrier zu züchten.

Paradies Rügen:

Was bietet den die Region Chiemsee für Urlaubsfans die

mit dem Hund ihre freie Zeit verbringen möchten?

Frau Winkelblech:

Die Region bietet einiges, was die Herzen von Hundeliebhabern höher schlagen lässt.

In der Nähe des Rauschberges können Hundeliebhaber alles das finden was

für einen Urlaub mit dem Hund so wichtig ist. Hier können die kleinen und

großen Racker toben und sich an der frischen Luft bewegen.

Wichtig ist natürlich das man die Hunde in der Öffentlichkeit an der Leine führt.

Doch es gibt auch Plätze wo man sie mal frei laufen lassen kann.

Paradies Rügen: Bieten sie den auch Übernachtungsmöglichkeiten in ihrem Haus?

Also bei uns selbst können sie nicht übernachten. Aber vielleicht kommt das ja noch in der Zukunft.

Es gibt hier am Chiemsee aber sehr viele Pensionen, Gasthöfe und auch Hotels wo sie

mit ihrem Hund einkehren können. Urlaubsfans finden hier am Chiemsee also

ideale Voraussetzungen um Urlaub mit dem Hund zu machen.

Paradies Rügen: Frau Winkelblech, was sollten Hundebesitzer Ihrer Meinung nach bei der Aufzucht ihres Hundes beachten?

 

Wichtig ist vor allem viel Liebe aber auch eine klare Kante. Hunde haben ein sehr

feines Gespür für Schwächen und Stärken und glauben sie mir wenn ich sage, das

Stärke bei Hunden besser funktioniert, den wer will schon einen Hund der nicht hört.

Wichtig ist auch das die Hunde ihren Naturell entsprechend viel Auslauf bekommen.

Denn ein bewegter Hund ist ein Hund der Freude macht, das können sie mir glauben.

Paradies Rügen: Vielen Dank Frau Winkelblech für das Interview.

 

Frau Winkelblech:

Gern geschehen.