Rügener Heilkreide für das Wohlbefinden

Die Heilkreide an Rügens Küste enstand vor rund 70 Millionen Jahren. Noch heute wird sie über die Insel hinaus im Wesentlichen zur Heilung eingesetzt. Anwendungen mit dieser Heilkreide werden zur Aktivierung des Organismus genutzt. Nebenbei wird auch der Stoffwechsels, die Durchblutung und die Entsäuerung des Körpers angeregt. Durch ihr gutes Speichervermögen kann die Rügener Heilkreide sowohl als Warm- als auch als Kaltpackung angewendet werden. Wärme wirkt dabei entspannend auf die Muskulatur. Als kalte Packung aufgetragen, kann die Heilkreide bei entzündlichen Prozessen oder Fieber senkend genutzt werden.

ostsee-kreidekueste

Die Kreideküste an der Ostssee

Kreidebäder in Hotels buchen

Viele Hotels bieten in ihren Wellness-Abteilungen zahlreiche Anwendungen wie Kreidebäder oder -packungen an. Nach einer anfänglichen Trockenheit beginnt die Haut recht schnell nach einer Behandlung mit der Heilkreide, ihre natürlichen Funktionen wieder zu übernehmen. Wer also unter Hautproblemen zu leiden hat, könnte mit Rügener Heilkreidebehandlungen seine Haut wieder in ein Gleichgewicht bringen und die natürliche körpereigene Hautfettung anregen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.