Heringszeit auf Rügen oder wie schmeckt eigentlich ein Pfefferhering?

Die Ausbeute eines Angeltages auf der Insel Rügen - fangfrischer Hering

fangfrischer Hering von der Insel Rügen

„Wenn Heringe genauso teuer wären wie Kaviar, würden ihn die Leute weitaus mehr schätzen“, soll Fürst von Bismarck einmal gesagt haben. An der Ostseeküste und allen voran auf der Insel Rügen ist diese Wertschätzung längst angekommen. Hier wird die Ankunft des Herings in den Gewässern der Ostsee und damit die Zeit der frischen Heringsgerichte festlich eingeläutet.

Noch bis zum 30.04.: Die Heringstage in Putgarten

Noch bis zum 30.04. werden in Putgarten bereits zum zweiten Mal in der Geschichte die Heringstage gefeiert. Auf dem Rügenhof am Kap Arkona wird der fangfrische Fisch auf vielerlei Arten zubereitet und kann direkt aus dem Meer von den Besuchern genossen werden. Dabei können die Besucher zwischen vielen verschiedenen Zubereitungsarten wählen. So kann der Hering gebraten oder als Fischsuppe serviert werden. Lassen Sie sich davon überraschen, wie ein Pfefferhering schmeckt, was man unter Ostseekaviar versteht und wie der Fisch frisch aus dem Räucherofen schmeckt. Alle umliegenden Gaststätten haben ebenfalls reichhaltige Heringsgerichte auf dem Speiseplan.

Mönchguter Heringsfest mit dem Wettbewerb um die beste Fischsuppe

Mönchgut ist unter allen Inselliebhabern mittlerweile bekannt für seine traditionellen und lebendigen Feste. Zum Beginn der Heringszeit lädt der Ort wieder alle Einheimischen und Besucher der Insel dazu ein, gemeinsam zu feiern und zu genießen. Treffpunkt zum Mönchguter Heringsfest ist das Museumsschiff Luise in der Thiessower Straße in Göhren um 12 Uhr. Im maritimen Ambiente sind rund um das Schiff große Tafeln aufgebaut, an denen Platz genommen werden darf. Allen Teilnehmern werden nicht nur frische Fischspezialitäten serviert, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm geboten rund um die Themen Fisch und Seefahrt.

Wer bereits einmal an dem Heringsfest in Mönchgut teilgenommen hat, wird auch in diesem Jahr nicht auf das Highlight verzichten müssen. Am Sonntag stellen sich wieder alle Köche der Region dem Kochwettbewerb um die beste Fischsuppe. Ab 14 Uhr dürfen Sie den Köchen bei der Arbeit über die Schulter sehen und anschließend selbst entscheiden, wem die Ehre in diesem Jahr gebührt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.