Heringswoche in Sellin – Kulinarischer Reisetipp im Frühling

Was wäre ein Urlaub auf Deutschlands größter Insel, ohne zumindest eine der regionalen Fischspezialitäten zu kosten. Besonders beliebt ist der Hering, der zu vielseitigen Gerichten verarbeitet werden kann. Ihm zu Ehren wird am 09.03. im Ostseebad Sellin die Heringswoche eingeläutet. Sie sollten sich wenigstens einmal während Ihres Urlaubs auf der Insel auf den Weg zur Selliner Seebrücke machen und in der Zeit vom 09. März bis zum 15. März zum Special Preis in der hiesigen Gastronomie die Heringsspezialitäten verkosten.

Fangfrisch, sauer eingelegt, geräuchert … Kosten Sie sich durch die kulinarische Vielfalt

Der Hering wird auch das ‚Silber des Meeres‘ genannt; er gilt als besonders gesund und nährstoffreich mit seinem hohen Anteil an Vitamin D, Selen und Omega-3-Fettsäuren. Es gibt verschiedene Zubereitungsarten für den Ostseefisch, beispielsweise als Bückling. Dabei handelt es sich um einen Hering, der nach dem Fang gesalzen und geräuchert wird. Durch diesen Räuchervorgang erhält der Hering dann seine typische goldbraune Färbung.

Vor allem im Fischbrötchen wird der Hering gerne als Rollmops genossen. Er wird dabei sauer eingelegt und dann zusammen mit Zwiebeln und Gurken zu einem echten Rollmopsbrötchen verarbeitet.

Matjes dagegen nennt man einen Hering, der noch vor seiner Geschlechtsreife verarbeitet wird. Die Fische werden dafür Ende Mai bzw. Anfang Juni gefangen in der Zeit, bevor die Geschlechtsreife beginnt und die Fische noch einen relativ hohen Fettgehalt haben. Der Matjes reift in Salzlake und durchläuft dabei einen uralten Verarbeitungsprozess, der noch aus dem Mittelalter bekannt ist.

Der Bismarckhering wird gerne zu leckeren Kartoffelgerichten gereicht. Teile vom Hering werden in eine saure Marinade eingelegt, die unter anderem aus Essig, Speiseöl und Senf besteht; dazu gibt es dann Speise- oder Bratkartoffeln.

Lassen Sie sich überraschen, welche der Heringsspezialitäten Sie auf der Seebrücke während der Heringswoche genießen können.

Heringszeit auf der gesamten Insel

Insbesondere die Zeit von April bis Mai wird auf der gesamten Insel die Heringszeit eingeläutet. In allen großen und kleinen Gemeinden bereiten dann die Restaurants ihre ganz eigenen Rezepte rund um den Hering zu. Achten Sie auf Schilder wie „Fangfrischer Hering satt“. In den Häfen können Sie den beliebten Speisefisch sogar direkt vom Haken kaufen und dann auf dem Herd in Ihrer Ferienwohnung auf der Insel Rügen frisch zubereiten.