Skip to main content

Hafen Gager auf Rügen: Frischer Fisch und Traditionssegeln auf der Halbinsel Mönchgut

Segeln auf Rügen

Frischer Fisch auf den Tisch – wo bekommt man das auf Rügen?

Die meisten kennen frischen Fisch nur vom Hörensagen. 90 % unseres Fischbedarfes wird durch Tiefkühlware abgedeckt. In manchen Fällen macht das sogar Sinn, der wer möchte schon einen Heilbutt essen wenn dieser 2 Tage auf Reisen war und nicht gekühlt wurde. Darum soll es jedoch hier nicht gehen.

Wir möchten Sie auf den Fakt aufmerksam machen, das man hier bei uns auf Rügen seinen frischen Fisch immer noch bekommen kann. Man muss natürlich schon etwas früher aufstehen um bei Fischer Koldevitz in seinen Fisch zu bekommen.

Heringe fischen auf Rügen

Der Hafen Gager im Süd-Osten von Rügen

Rügen auf die maritime Art und Weise erleben. Die Insel Rügen bietet ca. 20 Häfen, die man bei einem Besuch der Insel erleben kann. Wir möchten heute einen dieser Häfen kurz vorstellen: den Hafen in Gager auf Mönchgut im Süd-Osten von Rügen.

Der Besuch lohnt sich, das können wir ihnen schon mal sagen – Besuchen Sie die Fischer in Gager doch einfach einmal – auch tagsüber ist meist jemand im Fischerschuppen – meist düdelt das Radio und man hat gleich noch mehr gute Laune wenn man die Fischer bei Ihrer Arbeit sieht. Übrigens, keine 100 Meter von den Fischern von Gager finden Sie den Ankerplatz der Schwart Johann. Wir vom Paradies Rügen wünschen ihnen einen tollen und erlebnisreichen maritimen Abenteuerurlaub bei uns auf Rügen und grüßen Sie uns den Kapitän des Schiffes. Falls Sie eine Unterkunft auf Rügen suchen, schauen Sie einfach mal bei uns im Paradies Rügen vorbei.

seitlicher Blick auf den Hafen in Gager

Süd Ost Rügen: Traditionssegeln auf der Halbinsel Mönchgut

Diese Ecke ist eine der schönsten der ganzen Region und bietet ganz viel „Hafenwelt“. Freunde des Traditionssegelns werden hier im Süd Osten der Insel voll auf ihre Kosten kommen. Ohne Vergangenheit, keine Zukunft könnte man sagen. Wer Segelleidenschaft pur erleben möchte, der sollte sich mal im Hafen von Gager umschauen. Hier kann man mit der „Schwart Johann“ Erlebnistouren im Süd Osten der Insel erleben.

Der Hafen von Gager ist seit vielen Jahren ein beliebter Anlaufpunkt für Gäste aus nah und fern. Mit der Schwart Johann geht es vor allem hinaus auf den Greifswalder Bodden, die Hagensche Wiek und die Having. Die Gewässer gehören zu einem großen Teil zum Schutzgebiet des Biosphären Reservat Süd Ost Rügen. Die Sonnenuntergangstouren sind ein absolutes Muss bei einem Besuch der Halbinsel Mönchgut.

Falls das Wetter mal nicht mitspielt, ist das kein Problem, denn mit der richtigen Kleidung geht das schon. Übrigens kann man an Bord auch richtig mitmachen. Wer seinen Kopf wieder frei bekommen möchte und Bewegung und frische Luft liebt, ist hier richtig.

Hafen in Gager

Hafen Gager in Kurzform:

Lage: 54°21,2’N, 13°39,3’E
18586 Gager / Groß Zicker

  • Anfahrt: leicht
  • Liegeplätze: ca. 80, davon 60 als Gastliegeplätze
  • Wassertiefe bis 4 Meter

Hafenausstattung:

  • Restaurant: ja
  • Räucherei / Lachsmanufaktur: ja
  • Strom / Wasseranschluss: ja
  • Tankstelle: ja
  • Werkstatt: ja
  • Slipen: ja
  • Segelmacher: auf Anfrage
  • Parkplatz: ja
  • Dusche & Toiletten: ja

Kontakt:

Port Gager Touristik und Erlebnis GmbH & Co. KG
Am Hafen
18586 Gager
Telefon +49 38308 664712
Telefax +49 38308 664719

Traditionssegeln mit Schwart Johann:

SCHWART JOHANN
Am Hafen 18586 Gager
Kapitän: Alexander Otto “
Telefon +49 (0)175 8911187
Mail: sno-maritim@gmx.de

5 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar