Höhenfeuerwerk am Kap Arkona

Kap Arkona Peilturm

Das Besondere am letzten Tag des Jahres

Die restlichen Wochen des Jahres verfliegen schnell. Darum sind die Gedanken an Weihnachten und Silvester auch gar nicht mehr fern. Wer noch ein besonderes Spektakel am letzten Tag des Jahres erleben will, dem sei das Höhenfeuerwerk am Kap Arkona empfohlen. Aber natürlich gibt es dann nicht nur viel zu sehen. Das Ereignis an jedem 31.12. beginnt bereits am späten Nachmittag. In Putgarten auf dem Parkplatz treffen sich alle, die von dort aus in einem gemeinsamen Marsch die Anhöhe erlaufen wollen. Durchgefroren wartet am Kap Arkona dann Glühwein, Apfelpunsch und eine frische Bratwurst vom Grill.

Jährliches Höhenfeuerwerk lockt tausende Besucher

Wenn gegen 16.30 Uhr der Schinkelturm am Kap festlich illuminiert wird, kommt eine besondere Stimmung auf. Nur wenig später um 17.00 Uhr ist es bereits so dunkel, dass das Höhenfeuerwerk gestartet werden kann. Tausende Besucher erleben jedes Jahr diesen magischen Moment und kommen gerne wieder. Und wer schon früher am Tag auf der Insel weilt, kann die Läden des Rügenhofes Kap Arkona besuchen und die typischen Produkte der Insel, wie Sanddorn, Kreide oder Bernstein, in vielfältiger Verarbeitung einkaufen.