Kategorie-Archiv: Insel Rügen allgemein

Rügen Ferienwohnungen für den Urlaub an der Ostsee

Neujahrswanderung

Traditionelle Wanderung am 01.01.2018 in Göhren

Wie jedes Jahr können Einheimische, Urlauber und Gäste auch 2018 an der traditionellen Neujahrswanderung der Kurverwaltung Göhren teilnehmen. Auf einer Strecke von 4 km rund um den Ort mit seiner typischen Bäderarchitektur wird in der Natur neue Kraft getankt. Nach manchen turbulenten Festtagen hat der Körper auch eine Entspannung nötig. Unter anderem sind die wunderschöne Promenade, die Seebrücke sowie der Kurpark attraktive Anlaufpunkte, welche zum Flanieren einladen.

Familienwanderung rund um Göhren

Nicht nur Erwachsene, auch Familien sind herzlich eingeladen, am Neujahrstag an der frischen Luft gemeinsam zu wandern. Die Strecke ist sehr kinderfreundlich und lässt viel Platz zum Toben und Spielen. Treffpunkt für den kostenfreien Ausflug am 01.01.2018 ist wie schon in den Jahren davor das Haus des Gastes in Göhren. Weitere Auskünfte gibt die Kurverwaltung.

Silvester in Göhren

Strandkorbsilvester auf Rügen

Göhren, eines der bekanntesten und schönsten Strandbäder auf der Insel Rügen, bietet Tagesgästen und Urlaubern zum Ende des Jahres ein besonderes Highlight an. Am 30. sowie 31. Dezember 2017 findet das diesjährige Strandkorbsilvester statt. Ein mittelalterliches Markttreiben sowie Piratenspektakel laden große und kleine Gäste zum Ansehen und Mitmachen ein.

Höhenfeuerwerk auf der Seebrücke in Göhren

Mit Musik und Tanz schwungvoll ins neue Jahr. Der Kurpavillon in Göhren ist der Treffpunkt für alle, die an Silvester nicht alleine feiern wollen. Das traditionelle Höhenfeuerwerk auf der Seebrücke wird dann pünktlich um 24.00 Uhr steigen. Alle Gäste sind herzlich willkommen, das Spektakel aus nächster Nähe zu beobachten. Der Eintritt zum Festgelände und das Konzert der kultigen Partyband „Atomic Playboys“ ist dabei kostenfrei.

Start des Festspielfrühlings 2018

Franz Schuberts Werke beim Festspielfrühling

In Putbus auf der Insel Rügen startet am 09. März 2018 der Festspielfrühling mit einer Reihe von musikalischen Programmpunkten. Ab Anfang März steht dabei die Musik des Wiener Komponisten Franz Schubert im Mittelpunkt. Ob als Original oder als außergewöhnliches Arrangement – seine Werke werden eindrucksvoll mit Klavier und Streichinstrumenten dem Publikum präsentiert.

Mitfahrgelegenheiten zu Konzerten

Besonders empfiehlt sich beim Festspielfrühling eine Lesung mit der bekannten Schauspielerin Julia Stemberger. Sie trägt Gedichte Schuberts vor und liest aus Briefen und Tagebüchern. Karten können bereits seit November des Jahres im Vorverkauf erworben werden. Wer nicht gerne alleine die Konzerte besuchen möchte, dem steht seit neuestem die Plattform Yes we go! zur Verfügung. Hier können Besucher ihre freien Plätze im Auto anmelden oder Suchende ganz einfach eine Mitfahrgelegenheit finden.

Weihnachten auf Rügen

Weihnachtsurlaub auf Rügen

Strandwanderung statt Einkaufsstress, Restaurantbesuch statt stundenlanges Arbeiten in der heimischen Küche. Die besinnlichen Weihnachtstage könnten so schön sein, wenn nicht Hektik die letzten Tage des Jahres bestimmt. Warum also nicht einmal alles hinter sich lassen und einfach einen entspannten Kurzurlaub auf Rügen buchen? Gerade zu den Feiertagen werden die Gäste in den Hotels und Pensionen besonders verwöhnt. Kulinarische Höhepunkte wechseln sich dabei mit besonderen Wellness Arrangements ab.

Traditionelles Basteln und Singen

Das Leben von Traditionen ist gerade in der Weihnachtszeit für Familien wichtig. Darauf haben sich auch die vielen Hotels eingestellt. So gibt es etwa ein traditionelles Weihnachtsbasteln oder gemeinsames Singen in ausgewählten Unterkünften. Familienwanderungen mit Stockbrot, Bratwurst vom Grill und natürlich ein Weihnachtsmannbesuch komplettieren die Angebote. Wer Spaß für seine Kinder sucht und gleichzeitig Entspannung wünscht, ist zu den Feiertagen auf der Insel Rügen genau richtig.

Robben-Tour mit der Weißen Flotte

Exkursion zum Lebensraum der Kegelrobben

Nachdem sie lange Zeit in den Ostseegewässern vergeblich gesucht wurden, schwimmen sie nun wieder vermehrt – die Kegelrobben, die größten Raubtiere Deutschlands. Ob am Kap Arkona oder rund um den Greifswalder Bodden. Aufmerksame Zuschauer können Robben in ihrer natürlichen Umgebung auf der Insel Rügen ausgiebig beobachten und fotografieren.

Forschungsteam an Bord der Weißen Flotte

Die Reederei Weiße Flotte bietet allen Interessierten in der nächsten Sommersaison eine geführte Robben-Tour an. Während dieser sind die Gäste Teil eines Teams und erforschen innerhalb 2,5 Std. das Leben der Meeresbewohner. Von Mai bis Oktober 2018 startet die Fahrt ab den Häfen Lauterbach oder Baabe. Der mitfahrende Biologe klärt während der kurzen Reise über die Bedeutung einer systematischen Beobachtung der Kegelrobben auf. Und interessante tierische Fotomotive, bis zu 24 Robben pro Fahrt, bieten sich allen Kamerakünstlern.

Tauchgang in Sassnitz

U-Boot der Royal Navy zur Besichtigung frei

Ein U-Boot zu besichtigen, ist schon eine besondere Attraktion. Nicht viele Standorte in Deutschland lassen die Erkundung der engen Räume und Maschinenanlagen eines Unterwasserbootes zu. Auf Rügen dürfen Urlauber, Tagesgäste und natürlich Einheimische hinabsteigen in die „Her Majesty’s Submarine OTUS““, das über 90 m lange Boot im Hafen von Sassnitz. Bevor es 1991 außer Dienst gestellt wurde, war es im aktiven Dienst in der Royal Navy tätig.

Abenteuer für Kinder und Erwachsene

Gerade Kinder werden begeistert sein, die enge und außergewöhnliche Welt eines U-Boot-Fahrers kennenzulernen. In den Räumen des von ehemals 68 Besatzungsmitgliedern bewohnten Unterwasserbootes dürfen jetzt die original erhaltenen Unterkünfte und natürlich auch die Kommandozentrale besichtigt werden. Per Lautsprecher werden die typischen Fahrgeräusche eingespielt, um eine „echte“ Atmosphäre zu schaffen. Unter Aufsicht ist auch das Ausprobieren unterschiedlicher Geräte möglich. Und ein Souvenir am Ende des Rundgangs kann als Erinnerung an diesen besonderen Ausflug erworben werden.

Höhenfeuerwerk am Kap Arkona

Das Besondere am letzten Tag des Jahres

Die restlichen Wochen des Jahres verfliegen schnell. Darum sind die Gedanken an Weihnachten und Silvester auch gar nicht mehr fern. Wer noch ein besonderes Spektakel am letzten Tag des Jahres erleben will, dem sei das Höhenfeuerwerk am Kap Arkona empfohlen. Aber natürlich gibt es dann nicht nur viel zu sehen. Das Ereignis an jedem 31.12. beginnt bereits am späten Nachmittag. In Putgarten auf dem Parkplatz treffen sich alle, die von dort aus in einem gemeinsamen Marsch die Anhöhe erlaufen wollen. Durchgefroren wartet am Kap Arkona dann Glühwein, Apfelpunsch und eine frische Bratwurst vom Grill.

Jährliches Höhenfeuerwerk lockt tausende Besucher

Wenn gegen 16.30 Uhr der Schinkelturm am Kap festlich illuminiert wird, kommt eine besondere Stimmung auf. Nur wenig später um 17.00 Uhr ist es bereits so dunkel, dass das Höhenfeuerwerk gestartet werden kann. Tausende Besucher erleben jedes Jahr diesen magischen Moment und kommen gerne wieder. Und wer schon früher am Tag auf der Insel weilt, kann die Läden des Rügenhofes Kap Arkona besuchen und die typischen Produkte der Insel, wie Sanddorn, Kreide oder Bernstein, in vielfältiger Verarbeitung einkaufen.

Karls Erlebnishof in Zirkow

Mehr als Erdbeeren – ganzjährig viele Attraktionen in Zirkow

Erdbeeren auf Rügen. Und das das ganze Jahr über? Kein Problem. Wer in Karls Erdbeerhof in Zirkow auf Rügen ist, wird von den süßen Früchten an jeder Ecke begrüßt. Doch darüber hinaus warten auf dem Gelände noch viele weitere Attraktionen, die Groß und Klein begeistern werden. Angefangen vom Maislabyrinth, dem Kürbis Markt, Veranstaltungen im Grusel Oktober oder der Schlittschuhbahn. Saisonale Höhepunkte machen jeden Besuch lohnenswert.

Trotz Regen viel Spaß auf dem Erlebnishof

Es regnet im Herbst und die Kinder wollen was erleben? Jeden Tag ist bei Karls in Zirkow etwas los. Von der Kreativwerkstatt geht es zur Schatzhöhle und von da aus zum Dachbodenkino. Zwischendurch kann sich an mehreren Ständen gestärkt werden. Ein ganzer Tag vergeht so im Nu. Und in den einzelnen Manufakturen finden die Eltern liebevoll hergestellte Genusswaren, welche sich perfekt als Mitbringsel eignen. Oder einfach selbst an Ort und Stelle gegessen werden.

Comic Rallye für Kinder

Kinderspaß auf dem Baumwipfelpfad in Prora

Ferien und Urlaubszeiten mit Kindern sind für Familien die beste Gelegenheit, mit allen zusammen Spaß zu haben. Schwimmen gehen, Ausflüge durchführen, Spielplätze besuchen. Wer dennoch als Elternteil eine kleine Auszeit aus dem Fulltimejob sucht und gleichzeitig seine Kinder sicher und interessant beschäftigten lassen möchte, kann sich beim Naturerbe Zentrum in Prora einfinden. Bereits seit Juni und noch bis Ende des Jahres findet hier täglich eine Veranstaltung nur für Kinder statt. Und der Spaß ist garantiert.

Aufgaben lösen als kleiner Entdecker

Der Baumwipfelpfad als Entdeckerplatz. Die Kinder bekommen kindgerechte Aufgaben und werden den Pfad mit Comic-Heft und Stift in der Hand hinaufgeführt. Wer fleißig gemalt und alle gestellten Aufgaben erfüllt hat, der bekommt am Ende des Ausfluges noch einen kleinen Preis. Und während der zweistündigen Tour sollten sich die Eltern eine Tasse Kaffee im angrenzenden Café des Naturerbe Zentrums gönnen.

Fotokurs im Ostseebad Binz auf Rügen

Fotos, die in Erinnerung bleiben

Fotografieren ist ein allseits beliebtes Hobby. Situationen mit der Kamera einzufangen, bedeutet, den Moment festzuhalten, an den man sich gerne erinnern möchte. Insofern sind gerade die Urlaubstage häufig bildtechnisch im Familienalbum abgelegt. Die Insel Rügen und ihre landschaftlichen Vorzüge bilden einen außergewöhnlichen Rahmen für die schönsten Fotomotive. Ob Strand-, Wald- oder Dünenbilder – die meist noch komplett ursprüngliche Natur lädt geradezu ein, mit der Kamera unterwegs zu sein.

Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Wer gerade Urlaub auf der Insel Rügen macht und noch nicht ganz sicher mit seiner Kamera umgehen kann, wird bei einem wöchentlich durchgeführten Fotokurs in Binz ganz sicherlich Anleitung finden. Jeden Dienstag findet während des gesamten Monats November der „Binzer Fotospaziergang statt“. Selbstverständlich dürfen auch alle anderen Fotobegeisterten teilnehmen, welche bereits geschickt ihre Motive per Kamera aufnehmen können. Nach einem kleinen Vorab Check der Ausrüstung, welche man selbst mitbringen muss, gibt es eine Einleitung und schon geht es los. Viele verschiedene Spots in Binz stehen auf dem Plan und werden mit dem Fotoapparat erkundet.

Guten Flug im Sassnitzer Hafen


Für Urlauber, welche den Nervenkitzel brauchen und ein normaler Strandurlaub einfach zu langweilig wäre, gibt es im Hafen von Sassnitz eine besondere Attraktion. Denn dort besteht die Möglichkeit, mit einem Freifall-Rettungsboot ins Wasser einzutauchen. Aus 13 Meter Höhe verspricht dies ein spezieller Spaß zu werden. 19 Personen finden auf dem Rettungsboot Platz, welches nach dem Sturz bis zu einer Tiefe von fünf Metern in das Hafenbecken eintaucht.

Nervenkitzel auch für Gruppen

Jeden Dienstag startet nach Voranmeldung das Vergnügen im Sassnitzer Hafen. Mindestens 15 Personen müssen dabei sein, damit das 5,70 m lange Rettungsboot genügend Gewicht aufweist. Daher eignet sich dieses Vergnügen auch für Ausflüge in größerer Runde. Nach der absolvierten Mutprobe bekommt jeder Mitfahrer eine eigene Urkunde, welche den Titel „Kapitän für Freifallboote“ trägt.

Trödel- und Sammlermarkt

Trödeln auch im Urlaub

Das Angebot auf Trödel- und Sammlermärkten zieht viele Menschen in ganz Deutschland magisch an. Und gerade im Urlaub bietet sich genügend Zeit, um seinem Hobby in aller Ruhe nachzugehen. In Putbus auf Rügen öffnet der bekannte Hallenflohmarkt einmal im Monat dazu seine Türen. Hier können alle Liebhaber von Antiquitäten, Gemälden, Glas und Porzellan auf ihre Kosten kommen.

Die Modellbahnbörse für Männer

Der Sonderbereich Modellbahnbörse, welcher zeitgleich mit dem Trödel- und Sammlermarkt in Putbus öffnet, erlaubt Männern (und natürlich auch Frauen und Kindern) einen eigenen spannenden Zeitvertreib. Denn ein großes Angebot an gebrauchten Modelleisenbahnen, Schienen und weiterem Zubehör lässt Sammlerherzen höherschlagen. Dem Familienausflug auf den bunten Trödelmarkt und gemeinsamen Feilschen in Putbus steht also nichts mehr im Wege.

Zeitgeschichte erleben

Zeitgeschichte erleben im NVA Museum auf Rügen

In Prora auf der Insel Rügen wird auf einer Fläche von 1500 qm die vormalige militärische Nutzung der letzten Jahrzehnte gezeigt. Das NVA-Museum ist dabei eines von fünf Museen, welche sich auf einer Gesamtfläche von 5000 qm unter dem Namen KulturKunst statt Prora präsentieren. Eingebettet im Koloss von Prora sind die Museen und die Bildergalerie ganzjährig über eine gute Ausschilderung im Ort zu erreichen.

Eintritt in original rekonstruierte Räume

40 originalrekonstruierte Räume im NVA Museum bieten Interessierten umfangreiche Einblicke in das militärische Leben während der Dauer von 40 Jahren. Dazu wird vielfältiges Bild- und Tonmaterial gezeigt. Die Unterkunftsräume der Soldaten und das Dienstzimmer des Kompaniechefs lassen die Besucher beim Betreten auf zeitgeschichtliche Reise gehen. Mit der erworbenen Eintrittskarte können auch die weiteren Museen, wie das KdF Museum, das Rügen Museum oder die DDR Motorradwelt besucht werden.

Tauchschein erwerben

Tauchschein auf Rügen erwerben

Nicht nur auf den Canaren, Bali oder Thailand kann man das Tauchen erlernen und ausführen. Die Insel Rügen bietet für Tauchsportler einige Stationen, um einen Tauchkurs zu absolvieren oder seiner Leidenschaft im Urlaub nachzugehen. Die Tauchbasis Sassnitz, deren Mitglieder vor Juliusruh ins Wasser gehen, verfügt über einen qualifizierten Ausbilder, bei dem Anfänger das Internationales Brevet nach CMAS – ICD erwerben können.

Das ganze Jahr über geführte Tauchgänge und Tauchsafaris

Ganzjährig werden neben den angebotenen Tauchkursen für Anfänger (Extra Kinderkurse) auch Urlauber eingeladen, welche ohne Mitgliedschaft ihr bereits erworbenes Wissen bei einem Tauchgang vor der Küste Rügens anwenden möchten. Dazu kommen Tauchfahrten und Tauchsafaris in der Ostsee, welche jeden Inselurlaub zu etwas Besonderem machen werden. Besonders zu empfehlen sind dabei die Nachttauchgänge.

 

Schmuddelwetter im Herbst


Die Herbstzeit ist im Allgemeinen grau, regnerisch und windig. Gerade an der Küste gibt es dazu die berüchtigten Herbststürme. Doch sollte dies ein Grund sein, nicht ans Meer zu fahren? Auf gar keinen Fall. Gerade in der dritten Jahreszeit, wenn sich die Küstenwälder bunt verfärben und auch das Meer dunkler schimmert, zeigt sich Rügen von seiner besonders eindrucksvollen Seite.

Mit Regenstiefeln zum Meer

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Und nach diesem Motto sollten sich Insel Urlauber mit warmen und vor allen Dingen wetterfester Kleidung eindecken. Regenstiefel und Regenjacke sind die beste Ausrüstung, um trotz Niesel und kalter Winde einen Strandspaziergang zu unternehmen. Und die frische Luft, welche nicht nur für Asthmatiker hervorragend ist, kann man in der Nachsaison fast alleine genießen.

Sand wir aufgeschüttet auf Rügen

Sandaufspülung am Strand zwischen Lobbe und Thiessow

 

sandaufschuettung am Strand von RügenWer einen Strandspaziergang zwischen Lobbe und Thiessow macht, wird etwas verwundert sein. Derzeit befinden sich tonnenschwere Raupen und Bagger am Strand und bewegen qm³ von Sand. Wer auf die Ostsee schaut, wird ein großes Schiff entdecken, ein Saugspülbaggerschiff.

 

sandaufschuettung am Strand von RügenDieser Strandabschnitt wird zur Zeit „renoviert“. Da die Ostsee ein langgestrecktes und flaches Gewässer ist, wird der Strand und die Düne durch Wind und Wasser stark beeinflusst und in Mitleidenschaft gezogen. Jedes Jahr holt sich die Ostsee Land zurück und lagert dies wieder in der Ostsee ab. Dabei entstehen die sogenannten Sandbänke. Das Meer schreitet um 34 m in 100 Jahren landeinwärts. Die Fachleute reden hierbei von einem natürlichen geologischen Landverlust. Diesen kann man aber durch Sandaufspülung aufhalten.

In einer Wassertiefe von 10 bis 15 Metern holt das Saugspülbaggerschiff (auch Hopperbagger genannt) über ein Saugrohr den Sand vom Meeresboden nach oben und spült diesen aufs Schiff. Dieser gelangt in den Laderaum, wo das überschüssige Wasser ablaufen kann. Sobald der Laderaum voller Sand ist, fährt das Schiff zurück an die Küste. Dort wird es unter Mithilfe eines Schleppers an eine flexible Rohrleitung angeschlossen. Nun wird der Sand im Schiff wieder mit Wasser vermischt. Danach wird dieses Sand-Wassergemisch durch die Rohrleitung an den Strand gepumpt. Jetzt läuft das überschüssige Wasser zurück in die Ostsee und die Raupen und Bagger profilieren den aufgespülten Sand zu Strand und Düne.

Warnhinweis an alle Strandspaziergänger

Da dieser aufgespülte Sand sehr weich ist, versackt man leicht darin. Deswegen sollte man am Strand den frisch aufgespülten Sand nicht betreten und auch auf Warnhinweise achten. Es hat schon so manch einer seinen Schuh dabei verloren oder musste sogar mit Hilfe der Feuerwehr aus dieser misslichen Lage befreit werden.

Nicht nur der traumhafte Strand wird dadurch breiter, auch die Düne wird damit erweitert und mit Strandhafer neu bepflanzt. Diese Pflanze dient zur Befestigung der Düne und ist somit auch gleich Sandfänger. Die 2 bis 3 Meter tiefen Wurzeln geben dem Sandboden Struktur, Halt und regulieren die Feuchtigkeit in der Düne. Bitte achten die darauf, dass Sie die Dünen nicht betreten. Dünen mit Strandhafer dienen den aktiven Küstenschutz und bietet, bei ungestörter, ökologischer Entwicklung, einen Lebensraum für viele verschiedene Tierarten.

Deutsche Bernsteinkönigen

Deutsche Bernsteinkönigin

Wahl der neuen Bernsteinkönigin

Alle zwei Jahre wird in Göhren eine neue Bernsteinkönigin gewählt. Bereits seit 1997 wird dieses besondere Ereignis während des Bernsteinfestes auf der Insel Rügen ausgetragen. Die noch amtierende Bernsteinkönigin, Maxi Diwisch, wird im Rahmen der Feierlichkeit ihre Regentschaft an die Frau weitergehen, welches das Publikum mit ihrem Charme, Redegewandtheit und natürlich gutem Aussehen überzeugt hat. Vorab bekommen alle Kandidatinnen selbstverständlich noch ein kleines Laufstegtraining und werden professionell gestylt.

13. Bernsteinfest auf der Insel Rügen

In diesem Jahr wird die Wahl am 14. Oktober in der Nordperdhalle anläßlich des 13. Bernsteinfestes stattfinden. Mitmachen kann jeder, welcher das 18. Lebensjahr erreicht hat und Kenntnisse der Region vorweisen kann. Denn schließlich soll die Bernsteinkönigin würdig die wunderschöne Insel Rügen vertreten können. Es winken unterschiedliche Preise. U.a. auch ein extra angefertigtes Bernsteindiadem und ein Gutschein für ein Kleid.

Neue Kurkarte in Binz

 

Badestrand auf Rügen

Badestrand auf Rügen

Kostenlose Kurkarte für die Einwohner von Binz

Das wunderschöne Ostseebad Binz wird alljährlich von bis zu 2,5 Mio. Touristen aufgesucht. Hier lässt es sich entspannt urlauben und die Natur genießen. Auch die Einwohner schätzen ihren Heimatort und genießen Sonne, Strand und Meerwasser. Zum neuen Angebot der Stadt gehört nunmehr eine kostenlose Kurkarte, welche allen Bewohnern von Binz zur Verfügung gestellt wird. Der enthaltene QR-Code öffnet dann bei Bedarf jede neue Strand-WC-Anlage.

Freie Fahrt mit der Bäderbahn

Daneben gibt es weitere Möglichkeiten, um diese Kurkarte attraktiv einzusetzen. U.a. locken kostenfreie Besuche von unterschiedlichsten Veranstaltungen der Kurverwaltung.  Auch die Nutzung der Bäderbahn ist für die Bevölkerung von Binz mit Hilfe der Kurkarte umsonst. Der testweise Einsatz findet bereits seit Juni des Jahres statt.

Einkehr bei Bauer Lange

Erlebnisscheune auf der Insel Rügen

Die großen Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Wer jetzt bereits an den Plänen für die kommenden Herbstferien sitzt, dem kann ein kleiner Tipp gegeben werden. Auf der Insel Rügen gibt es eine Erlebnisscheune für große und kleine Besucher. Noch bis Ende Oktober haben die Türen geöffnet. Willkommen sind alle Tagesgäste oder Urlauber, welche eine der Ferienwohnungen mieten möchten.

Treckerfahren in der Natur

Auf der idyllischen Halbinsel Lieschow gelegen, ist der Bauernhof umgehend von üppiger Natur.  Hier finden Stadtkinder die Gelegenheit, einen echten Hof mit Landtieren kennenzulernen. Daneben steht natürlich auch das Treckerfahren hoch im Kurs bei den Kleinsten. Im angeschlossenen Hofladen werden dazu viele regionale Erzeugnisse angeboten. Durch die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen während der Saison ist „Bauer Lange“ stets ein attraktives Reiseziel.

Rügenpark Gingst – Miniaturen aus aller Welt

Rügenpark GingstFreizeitpark für Jung und Alt

Seit vielen Jahren zählt der Rügenpark in Gingst auf Rügen tausende Besucher. Vor allen Dingen im Sommer ist der Park mit seinen 15 Fahrgeschäften ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit einer Superrutsche, einem Wildwasser-Rondell, einer Seilbahn, Hüpfberg und vielem mehr wird ein Besuch viele besondere Erlebnisse bescheren. Frisch gestärkt im SB-Restaurant kann dann auch die neueste Attraktion erklommen werden: die Achterbahn Family Gravity Coaster. 

Berühmte Bauwerke in Miniatur

Der dazu gehörige Miniaturpark zeigt viele Nachbauten berühmter Bauwerke wie beispielsweise dem schiefen Turm von Pisa, der Freiheitsstatue oder des Brandenburger Tores. Durch eine kleine Rundfahrt mit der Eisenbahn können die vielen eindrucksvollen Anfertigungen ganz entspannt betrachtet werden. Und der angrenzende kleine Streichelzoo ist eine weitere Attraktion des Rügenpark Gingst.