Kategorie-Archiv: Insel Rügen allgemein

Rügen Ferienwohnungen für den Urlaub an der Ostsee

Sand wir aufgeschüttet auf Rügen

Sandaufspülung am Strand zwischen Lobbe und Thiessow

 

sandaufschuettung am Strand von Rügen

Sandaufschuettung am Strand von Rügen

Wer einen Strandspaziergang zwischen Lobbe und Thiessow macht, wird etwas verwundert sein. Derzeit befinden sich tonnenschwere Raupen und Bagger am Strand und bewegen qm³ von Sand. Wer auf die Ostsee schaut, wird ein großes Schiff entdecken, ein Saugspülbaggerschiff.

 

Sand wir aufgeschüttet auf Rügen

Sandaufschüttung am Strand von Rügen

Dieser Strandabschnitt wird zur Zeit „renoviert“. Da die Ostsee ein langgestrecktes und flaches Gewässer ist, wird der Strand und die Düne durch Wind und Wasser stark beeinflusst und in Mitleidenschaft gezogen. Jedes Jahr holt sich die Ostsee Land zurück und lagert dies wieder in der Ostsee ab. Dabei entstehen die sogenannten Sandbänke. Das Meer schreitet um 34 m in 100 Jahren landeinwärts. Die Fachleute reden hierbei von einem natürlichen geologischen Landverlust. Diesen kann man aber durch Sandaufspülung aufhalten.
In einer Wassertiefe von 10 bis 15 Metern holt das Saugspülbaggerschiff (auch Hopperbagger genannt) über ein Saugrohr den Sand vom Meeresboden nach oben und spült diesen aufs Schiff. Dieser gelangt in den Laderaum, wo das überschüssige Wasser ablaufen kann. Sobald der Laderaum voller Sand ist, fährt das Schiff zurück an die Küste. Dort wird es unter Mithilfe eines Schleppers an eine flexible Rohrleitung angeschlossen. Nun wird der Sand im Schiff wieder mit Wasser vermischt. Danach wird dieses Sand-Wassergemisch durch die Rohrleitung an den Strand gepumpt. Jetzt läuft das überschüssige Wasser zurück in die Ostsee und die Raupen und Bagger profilieren den aufgespülten Sand zu Strand und Düne.

Warnhinweis an alle Strandspaziergänger

Da dieser aufgespülte Sand sehr weich ist, versackt man leicht darin. Deswegen sollte man am Strand den frisch aufgespülten Sand nicht betreten und auch auf Warnhinweise achten. Es hat schon so manch einer seinen Schuh dabei verloren oder musste sogar mit Hilfe der Feuerwehr aus dieser misslichen Lage befreit werden.

Nicht nur der traumhafte Strand wird dadurch breiter, auch die Düne wird damit erweitert und mit Strandhafer neu bepflanzt. Diese Pflanze dient zur Befestigung der Düne und ist somit auch gleich Sandfänger. Die 2 bis 3 Meter tiefen Wurzeln geben dem Sandboden Struktur, Halt und regulieren die Feuchtigkeit in der Düne. Bitte achten die darauf, dass Sie die Dünen nicht betreten. Dünen mit Strandhafer dienen den aktiven Küstenschutz und bietet, bei ungestörter, ökologischer Entwicklung, einen Lebensraum für viele verschiedene Tierarten.

Cable Park

Cable Park ZirkowWasserski und Wakeboard für Anfänger und Fortgeschrittene

Aus einer ehemaligen Kiesgrube ist in Zirkow auf der Insel Rügen ein sehr attraktiver Ausflugsort für alle Wassersportliebhaber geworden. Ob Anfänger oder Profi – im Cable Park kann nach Herzenslust den Hobbys Wasserski und Wakeboard nachgegangen werden. Die Bedingungen vor Ort sind ideal. Türkisblaues Wasser, eine kleine Badebucht und regelmäßige musikalische Veranstaltungen laden die Besucher zu sportlichen Aktivitäten oder entspanntem Relaxen ein.

Kurse für Neueinsteiger in jeder Saison

Für Neueinsteiger werden einzeln oder gruppenweise an jedem Saisonbeginn Kurse abgehalten. Hier erlernt man das Wasserskifahren auf der Anlage, welches neben dem hohen Spaßfaktor sehr kräftezehrend ist. Darum ist das gastronomische Angebot des Cable Parks auch sehr vielfältig. Von frischen Salaten bis zum Burger steht eine große Anzahl von Gerichten auf der Karte. Sitzen und neue Kraft tanken kann man dann auf der Terrasse, in der gemütlichen Lounge oder in der Bucht.

Rügenpark Gingst

Rügenpark GingstFreizeitpark für Jung und Alt

Seit vielen Jahren zählt der Rügenpark in Gingst auf Rügen tausende Besucher. Vor allen Dingen im Sommer ist der Park mit seinen 15 Fahrgeschäften ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit einer Superrutsche, einem Wildwasser-Rondell, einer Seilbahn, Hüpfberg und vielem mehr wird ein Besuch viele besondere Erlebnisse bescheren. Frisch gestärkt im SB-Restaurant kann dann auch die neueste Attraktion erklommen werden: die Achterbahn Family Gravity Coaster. 

Berühmte Bauwerke in Miniatur

Der dazu gehörige Miniaturpark zeigt viele Nachbauten berühmter Bauwerke wie beispielsweise dem schiefen Turm von Pisa, der Freiheitsstatue oder des Brandenburger Tores. Durch eine kleine Rundfahrt mit der Eisenbahn können die vielen eindrucksvollen Anfertigungen ganz entspannt betrachtet werden. Und der angrenzende kleine Streichelzoo ist eine weitere Attraktion des Rügenpark Gingst.

Einkehr bei Bauer Lange

Erlebnisscheune auf der Insel Rügen

Die großen Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Wer jetzt bereits an den Plänen für die kommenden Herbstferien sitzt, dem kann ein kleiner Tipp gegeben werden. Auf der Insel Rügen gibt es eine Erlebnisscheune für große und kleine Besucher. Noch bis Ende Oktober haben die Türen geöffnet. Willkommen sind alle Tagesgäste oder Urlauber, welche eine der Ferienwohnungen mieten möchten.

Treckerfahren in der Natur

Auf der idyllischen Halbinsel Lieschow gelegen, ist der Bauernhof umgehend von üppiger Natur.  Hier finden Stadtkinder die Gelegenheit, einen echten Hof mit Landtieren kennenzulernen. Daneben steht natürlich auch das Treckerfahren hoch im Kurs bei den Kleinsten. Im angeschlossenen Hofladen werden dazu viele regionale Erzeugnisse angeboten. Durch die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen während der Saison ist „Bauer Lange“ stets ein attraktives Reiseziel.

Neue Kurkarte in Binz

 

Kostenlose Kurkarte für die Einwohner von Binz

Das wunderschöne Ostseebad Binz wird alljährlich von bis zu 2,5 Mio. Touristen aufgesucht. Hier lässt es sich entspannt urlauben und die Natur genießen. Auch die Einwohner schätzen ihren Heimatort und genießen Sonne, Strand und Meerwasser. Zum neuen Angebot der Stadt gehört nunmehr eine kostenlose Kurkarte, welche allen Bewohnern von Binz zur Verfügung gestellt wird. Der enthaltene QR-Code öffnet dann bei Bedarf jede neue Strand-WC-Anlage.

Freie Fahrt mit der Bäderbahn

Daneben gibt es weitere Möglichkeiten, um diese Kurkarte attraktiv einzusetzen. U.a. locken kostenfreie Besuche von unterschiedlichsten Veranstaltungen der Kurverwaltung.  Auch die Nutzung der Bäderbahn ist für die Bevölkerung von Binz mit Hilfe der Kurkarte umsonst. Der testweise Einsatz findet bereits seit Juni des Jahres statt.