Die Geschichte vom „Schwart Johann“

Der „Schwart Johann“ war ein Bootsbauer aus Stralsund

Der „Schwarte Johann“ war ein Bootsbauer der in Stralsund das Zeesboot „Schwart Johann“ im Jahre 1901 erbaute. Sein Name war Johannes Krüger und weil der „Schwart Johann“ seine Boote mit Teer bearbeitete und nach der Arbeit meist keine Lust hatte sich noch zu waschen, nahm er mehr und mehr die Farbe seiner Boote an. Eines davon war der „Schwart Johann“ der in der Saison 2013 vom Hafen aus Gager aus in Richtung Bodden hinaus fährt.
Videotagebuch „Schwart Johann“ Teil 3

Wir wissen es zwar nicht hundertprozentig, doch die Wahrscheinlichkeit das die Angst kleiner Kinder vor dem „schwarzen Mann“ sicherlich auch durch den Mann namens Johannes Krüger aus Stralsund vertieft wurde. Nun war es aber auch so, das der Johannes Krüger aus Stralsund ein durchaus gern gesehener Gast in den Hafenkneipen von Stralsund war.
Segeltörn mit dem Schwart Johann in Gager auf RügenIm Hafen von Gager auf der Insel Rügen
Auch soll er dem Wein und Weib zugesprochen haben, weswegen die meisten Hafenkneipen von Stralsund den „Schwart Johann“ herbei beschworen wenn mal wieder EBBE in der Kasse war. „Einige Quellen behaupten sogar das der Schwarte Johann ein Glücksbringer war“ sagt Kapitän Otto mit einem verschmitzten Augenzwinkern. Das lieben die Kids an Ihm – diese herzliche Art macht einfach Lust auf Abenteuer, Entdeckerreise und Seemannsleben. Das Rüganer Original aus Juliusruh weiß das, denn schließlich ist der Kapitän seit über 20 Jahren mit Gästen unterwegs. Doch der Kapitän schaut auch über den Tellerrand und so machen sich Sorgenfalten auf dem Gesicht breit, wenn es um die Nachhaltigkeit der maritimen Erlebniswelt von Rügen geht. Insbesondere die Fischer hat der Kapitän im Blick. Früher war das Leben der Fischer sicherlich noch etwas einfacher als in heutiger Zeit, auch wenn man damals noch keine moderne Technik hatte um das Silber des Meeres an Land zu holen. Warum sie ihren Fisch heute in Gager auf Rügen holen sollten und warum die meisten Menschen heutzutage gar keinen frischen Fisch mehr kennen, erfahren Sie im letzten Abschnitt zum Schwarten Johann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.