Beach Polo Cup auf Rügen – hoch zu Ross durch die brandenden Schaumkronen

Im Oktober findet hier am Strand von Sellin der Beach Polo Cup Rügen statt.

Beach Polo Cup am Strand von Sellin.

Polo ist eine Sportart, die viele noch nach Großbritannien verorten. Ganz ursprünglich stammt sie aus Persien und ist mittlerweile bereits 2000 Jahre alt. Mittlerweile findet das Polospiel in seiner abgewandelten Form als Beachpolo an den Küsten unseres Landes statt.

In diesem Jahr kommen die Polospieler mit ihren argentinischen Pferden auf die Ferieninsel Rügen. Die Pferde werden extra für diese Sportart in Persien gezüchtet und anschließend von Trainern ausgebildet. Sie lernen, mit ihren Füßen Halt zu finden auf dem weichen Untergrund und dennoch entsprechende Schnelligkeit für das Spiel mitzubringen. Vor allem dürfen sie nicht scheuen, wenn die Polospieler ihre Hölzer schwingen.

Oftmals werden auch ehemalige Rennpferde nachträglich für das Beachpolospiel ausgebildet, weil auch sie kräftige Hufe haben und den Widrigkeiten dieses Spiels gewappnet sind. Der Rügener Strand ist ideal für diese Sportart; der Sommer ist hier mild und der Strand weit und feinsandig.

Rasanter Spitzensport auf einer beschaulichen Ferieninsel

Der rasante Spitzensport ist etwas, das auf den ersten Blick so gar nicht in den beschaulichen Urlaubsort Sellin passt und dennoch sowohl von Urlaubern als auch von Einheimischen lange herbeigesehnt wird. Die Regeln sind für die Zuschauer relativ schnell verständlich. Hoch zu Ross müssen die Polospieler einen Ball mit einem langen Schläger ins gegnerische Tor schlagen.

Hier ein Bild vom Beach Polo Cup 2013 in Sellin auf Rügen.

So wie hier wird es auch Anfang Oktober in Sellin aussehen.

Insgesamt acht Mannschaften nehmen am Beach Polo Cup teil; darunter deutsche und internationale Profispieler. Ein Spiel wird in vier Chukkas aufgeteilt. Insgesamt dauert das Turnier drei ganze Tage. Vom 3. – 5. Oktober 2014 wird der 5. Beach Polo Cup Rügen veranstaltet und die Veranstalter erwarten dabei über 10.000 Zuschauer.

Das Beachpolo Turnier findet im Ostseebad Sellin unterhalb der Seebrücke statt. Es lohnt sich, bereits in den Tagen vor dem eigentlichen Turnier an den Selliner Strand zu schlendern. Die 60 argentinischen Polopferde werden hier schon in ihren Boxen stehen, ehe der eigentliche Wettkampf beginnt.

Der Eintritt ist für alle Zuschauer kostenlos, es gibt jedoch auch alternativ einen VIP-Platz im Zelt vor Ort. Hier darf vor, während und nach dem Spiel gerne auch mal ein Glas Champagner getrunken werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.