Ihr Spezialist auf Rügen

038308 - 666590

Mo bis So 9 - 18 Uhr

Hansestadt Stralsund - das Tor zur Insel Rügen

alte Hansestadt und Marktplatz

Die Hansestadt Stralsund ist eine der größten Städte Mecklenburg-Vorpommerns und liegt am Strelasund. 1234 erhielt Stralsund das Stadtrecht und bildete als Gründungsmitglied der Hanse ab 1259 mit anderen Städten im Ostseeraum den Wendischen Städtebund. Die Altstadt, teilweise mit Baudenkmalen aus eben dieser Hansezeit, gehört seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Stralsund ist ein touristisches Zentrum im Nordosten Deutschlands, bekannt für das Deutsche Meeresmuseum mit dem Ozeaneum, das historische Stralsund Museum und diverse kulturelle Höhepunkte, wie die jährlichen Wallensteintage, dem Skurrileum, dem Theater Vorpommern, Rügenbrücken-Marathon und dem Hafenfest. Norddeutschlands bekanntestes Museum ist aber das Deutsche Meeresmuseum am alten Markt. Im ehemaligen Katharinenkloster untergebracht, bietet dieses Museum tiefe Einblicke in die Wasserwelt und ihrer Bewohner.

 

Tor nach Rügen

Durch die Lage am Strelasund gilt Stralsund als Tor nach Rügen. Der Rügendamm und die 2007 fertiggestellte Rügenbrücke mit der Autobahnanbindung sind die Hauptverbindungen zur Tourismusinsel Rügen. Alternativ gibt es ein paar Kilometer südlich von Stralsund die Rügenfähre Stahlbrode - Glewitz. 2 Autofähren fahren hier von März bis Oktober täglich wechselseitig. Stralsund hat mehrere Häfen und wird sowohl von Segelbooten und Yachten, Flusskreuzfahrt- und Seeschiffen angefahren, als auch von großen Frachtschiffen. Die Häfen sind Startpunkte für Segeltörns nach Rügen und in andere Ostseehäfen, aber auch für Überfahrten nach Hiddensee und Hafenrundfahrten.