Rügen in 52 Gesichtern: Eine besondere Ausstellung über die Menschen zur Wendezeit

Wer sind eigentlich die Menschen, die heute hier auf der Insel wohnen? Wie leben sie? Was zeichnet sie aus? Und welche Geschichte haben sie zu erzählen? All diese Fragen werden noch bis zum 14. Februar in einer Sonderausstellung in Putbus unter dem Titel „25 Jahre – 52 Gesichter“ beantwortet. Am 06. Februar wird die Ausstellung vom Tourismusverband der Insel sowie der Tourismuszentrale eröffnet. Die Besucher können in den kommenden Wochen im Kronprinzenpalais ein besonderes Zeitzeugnis besichtigen, das ungeschminkt und auf sehr emotionale Weise das Leben der Menschen heute und insbesondere zur Wendezeit beleuchtet. Im vergangenen Jahr erschien bereits einmal wöchentlich das Portrait eines Insulaners im Form von Berichten, Kurzfilmen, in Bildern und Originaltönen. All dieses Material ist nun in der Ausstellung zusammengetragen worden und kann von einem großen Publikum besichtigt werden.

Wie erlebte die Insel Rügen die Wende?

Viele Informationen über die politischen und gesellschaftlichen Veränderungen, die die Wende im Jahr 1989 mit sich brachte, sind in Büchern und Zeitschriften dokumentiert. Geschichtsinteressierte erfahren hier etwas über die neuen Freiheiten der Menschen und wie sich das politische System neu ausrichten musste. Was dabei ungesagt bleibt: Wie erging es den Menschen hinter all diesen Zahlen und Fakten? Wie erlebten sie die Zeit des Umbruchs? Wie veränderte sich ihr Leben im positiven wie auch im negativen Sinne? Antworten auf all diese Fragen finden Sie in der sehr sehenswerten Ausstellung ‚25 Jahre – 52 Gesichter‘.

Wir sind die Insel: Erleben Sie ein Stück Zeitgeschichte

Die Menschen, die im Rahmen der Ausstellung über sich berichten oder von denen berichtet wird, sind ganz unterschiedlich ausgewählt worden. Einige sind bereits seit der Geburt tief mit Rügen verwurzelt, andere wiederum sind erst zur Wendezeit hier gestrandet oder kommen regelmäßig zu Besuch.

Erleben Sie die letzten 25 Jahre auf der Insel aus den Augen der Menschen, die hier leben. Die Ausstellung im Kronprinzenpalais hat täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *