Der Rasende Roland: Eine historische Fahrt durch die Rügener Winterlandschaft

Eine Fahrt mit der Schmalspurbahn Rasender Roland ist ein Muss bei Ihrem Rügenurlaub.

Die Schmalspurbahn Rasender Roland

Wer in seinem Winterurlaub auf Rügen sich und seinen Kindern ein ganz besonderes Erlebnis schenken möchte, der plant sich einen Urlaubstag für eine ausgedehnte Fahrt mit dem Rasenden Roland ein. Diese historische Dampfeisenbahn verkehrt an jedem Tag des Jahres und führt interessierte Reisende auf der Schmalspurstrecke von Putbus nach Göhren.

Ein Blick zurück in Zeiten, in denen man noch gemütlich reiste

Die Schmalspurbahn ist im Jahr 1895 zum ersten Mal in Betrieb genommen worden. Eine Fahrt mit dieser historischen Dampflokomotive ist nicht mehr mit dem heutigen Reisestandard zu vergleichen. Damals wie heute tuckerte die Bahn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h über die Strecke.

Die Insel Rügen war in diesen Zeiten noch nicht an das bundesweite Eisenbahnnetz angeschlossen, so dass sich Ende des 19. Jahrhunderts auf der Insel ein Kleinbahnnetz entwickelte, das für wirtschaftlichen Aufschwung sorgte. Hier brachte der Rasende Roland früher Arbeiter auf die Insel; heuet wird er überwiegend von Urlaubern als touristische Attraktion befahren.

Unser Tipp: Gestalten Sie sich eine individuelle Reise mit der historischen Dampflok

Zum heutigen Fuhrpark der Kleinbahn gehören insgesamt 8 Dampflokomotiven, die alle aus dem Baujahren zwischen 1914 und 1953 stammen und bis heute im Einsatz sind. Sie ziehen auf der Strecke die fahrplanmäßigen Züge aus verschiedenen Modellreihen. Hier geht sicher nicht nur Kindern, sondern auch dem ein- oder anderen Eisenbahnliebhaber das Herz auf.

Unternehmen Sie eine romantische Ausfahrt mit diesem rollenden Museum, lassen Sie Ihre Blicke über die Landschaft schweifen, atmen Sie den Geruch des Kesseldampfes ein und gestalten Sie sich Ihre Reise ganz individuell. Im 2 Stunden Takt fahren die Schmalspurbahnen entlang der Strecke. Sie können unterwegs aussteigen und mit der nächsten Bahn einfach weiterfahren. Im Winter wird die Strecke Göhren – BaabeSellinBinz vom Rasenden Roland, wie Einheimische die Bahn liebevoll nennen, unabhängig vom Wetter befahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *