Vom Duft der Welt: Beach Polo Club an der Brücke in Sellin

polo-sellin-ruegenDas mondäne Rügen nutzt den beginnenden Herbst, um mit einem besonderen Event noch ein paar zusätzliche Urlauber außerhalb der Hochsaison auf die Insel zu locken. Vom 29. September bis zum 02. Oktober 2016 veranstaltet das Ostseebad Sellin den Beach Polo Cup. Als Besucher erleben Sie außergewöhnliche Rassepferde am Ostseestran, spannende Wettkämpfe und ein besonderes Rahmenprogramm.

Das Programm des spannendsten Sportfestes des Jahres

Mittlerweile hat der Beach Polo Cup an der Selliner Seebrücke schon einen traditionellen Stellenwert und einen festen Platz im jährlichen Veranstaltungskalender. Vor der Kulisse der Selliner Seebrücke wird auch in diesem Jahr wieder der Beach Polo Championchip ausgetragen. Dabei begegnen sich am Warnemünder Ostseestrand sowohl nationale als auch internationale Teams, die in Sellin um den Sieg kämpfen. Der Strandsport ist dabei nicht mit dem klassischen Rasen-Polo zu vergleichen. Beim Beach Polo treten lediglich zwei Spieler pro Mannschaft gegeneinander an und kämpfen während der sogenannten ‚Chukkas‘ um den Sieg. Weil der Sport vor allem für die Tiere sehr anstrengend ist, dauern die einzelnen Chukkas nur 5 ½ Minuten. Etwa 60 argentinische Rassepferde, die extra für diesen Sport gezüchtet werden, müssen regelmäßig auch während der Spiele gegeneinander ausgetauscht werden. Für die Besucher gibt es neben den Wettkämpfen auch ein spannendes Rahmenprogramm zur Unterhaltung. Wer die Spiele in gediegener Atmosphäre aus erster Reihe mit ansehen möchte, der reserviert sich einen Platz im VIP-Zelt. Die Tribünen am Spielrand können die Besucher kostenlos nutzen.

Der krönende Höhepunkt: Oktoberfeststimmung auf dem Beach Polo Cup

Pünktlich zum 01. Oktober 2016 heißt es auch auf dem Beach Polo Cup ‚o‘zapft is‘. Ab 20.30 Uhr werden die Besucher mit einem typisch bayrischen Buffet verwöhnt, zu dem natürlich Haxen und Breezn gehören. Während die Dirndl-Band spielt, tanzen und feiern Sie zu traditioneller bayrischer Live-Musik. Lederhosen sind zu diesem Event ausdrücklich erwünscht.

7. Internationale Beach Polo Championchips in Sellin

7. Internationale Beach Polo Championchips in Sellin

Ein großes Sportereignis steht Anfang Oktober in Sellin auf dem Plan – die 7. Beach Polo Championships. Nationale und internationale Polo Teams kämpfen am Strand um den Sieg. Pro Team treten 2 Mann zu Pferd gegeneinander an und versuchen auf einem rund 100 mal 40 Meter großen Feld den Ball mit Holzschlägern ins gegnerische Tor zu treiben. Jedes Spiel geht über vier Runden oder „Chukkas“, die meistens etwa 6 Minuten dauern. Dann werden die Pferde gewechselt. Eine kostenlose Ausstellung der 60 argentinischen Rassepferde und ein spannend moderiertes Rahmenprogramm runden dies Veranstaltung ab. Als Zuschauer hat man die Möglichkeit, das Spielgeschehen von den kostenlosen Tribünen im direkt am Spielfeldrand zu verfolgen. Wer möchte, kann sich natürlich auch, für einen gewissen Obolus, einen Platz im VIP-Zelt sichern.

 

img_1456

Termine für das Turnier

Donnerstag, 29.September
17:00 Uhr Parade mit den Spielern, der amtierenden Bernsteinkönigin und den Ostseefanfaren Sellin durch die Wilhelmstraße
Freitag, 30. September
11.00 Uhr Beginn Tag 1 Spiele bis 17.00 Uhr
Sonnabend, 01. Oktober
11.00 Uhr Beginn Tag 2 Spiele bis 17.00 Uhr
Sonntag, 02. Oktober
11.00 Uhr Beginn, Halbfinale und Finale, Siegerehrung 18.00 Uhr

Am Samstag ab 20.00 Uhr findet im VIP – Zelt das bekannte Oktoberfest mit bayerischem Buffet, Oktoberfestbier, DJ`s und Livemusik mit der Dirndlband  statt. Dirndl und Lederhosen sind ausdrücklich erwünscht. Der Eintritt ins VIP – Zelt beträgt am Samstag 75,00 € / Person an,  allen anderen Tagen 95,00 E / Person, kulinarisches Buffet und Getränke inklusive ( außer Champagner ).

Da der Eintritt für das Beach Polo Turnier ansonsten kostenlos ist, sind alle Urlauber oder Kurzentschlossene angesprochen, sich diese Veranstaltung nicht entgehen zu lassen.

Paradies Rügen unterstützt Seenotretter

Seenotretter der DGzRS auf Nord- und Ostsee

Seit nunmehr fast 150 Jahren werden die deutschen Küsten von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) geschützt. Wenn in Ost- oder Nordsee Not am „Mann“ ist, eilen die freiwilligen und festangestellten Rettungsmänner mit ihren hochmodernen Seenotkreuzern zu Hilfe – manchmal sogar unter Einsatz ihres eigenen Lebens. Die Seenotretter finanzieren sich ausschließlich durch freiwillige Spenden – staatliche Zuwendungen gibt es nicht. Als Unternehmen von der „Küste“, ist es für uns selbstverständlich, diese tolle Arbeit zu unterstützen.
Sechs Mal im Jahr holt Paradies Rügen von der Station Sassnitz/Rügen den Seenotkreuzer HARRO KOEBKE – den derzeit modernsten Seenotkreuzer an Ost- und Nordsee – an die Seebrücke ins Ostseebad Göhren. Neben spannenden Vorführungen, kann dieses 36,5 m lange Spezialschiff auch ausgiebig besichtigen und sich von der Besatzung aus dem abwechslungsreichen Alltag eines Seenotretters berichten lassen.
“ Seenotretter sind rund um die Uhr im Einsatz. „Oft sind sie gerade dann auf Nord- und Ostsee unterwegs, wenn andere Schiffe den sicheren Hafen aufsuchen. Sie angagieren sich freiwillig, selbstlos und finanzieren sich ausschliesslich durch Spenden.“ , so Holger Wille. Seine Begeisterung teilen auch seine beiden Kollegen der Geschäftsführung der „Paradies-Rügen“ GmbH & Co. KG, Holger Auffahrt und Wolfgang Schmidt-Behnke.

Spendenübergabe Seenotretter

Jede Buchung bei Paradies Rügen hilft

So wurde einstimmig festgelegt, das pro eingegangener Buchung 1 Euro den Seenotrettern der DGzRS zu Gute kommen soll. Bei mehreren Hundert Ferienobjekten waren das in den vergangenen 12 Monaten immerhin 6312 Euro. Die Spende wurde in der Marina Gager an Jörg Westphal, Leiter des Informationszentrums MV der DGzRS in Rostock und die Besatzung des Seenotkreuzers VORMANN JANTZEN übergeben. Die VORMANN JANTZEN ist eines von 20 Schiffen der DGzRS, die in Nord- und Ostsee unterwegs sind. Wofür die diesjährige Spende verwendet wird, steht noch nicht ganz fest. Fest steht aber, das Holger Wille bei der DGzRS weitermachen wird, noch mehr Spenden gesammelt werden und andere Unternehmen auf Rügen aufgefordert sind dem gleich zu tun.

 

Treffen der Spielmannszüge auf der Insel: Der spannende Kampf um den Meistertitel

Spielmanns- und Fahrenszüge haben eine lange Geschichte zu erzählen. Bis ins 8. Jahrhundert lassen sich die Spielmannszüge zurückverfolgen, wo sie während militärischer Einsätze oder auf Festen spielten. Ein klassischer Fahrenszug besteht aus Marschtrommeln, Flöten, Lyren, Trommeln und Becken. Bis heute sind die musikalischen Züge noch immer auf Volksfesten beliebt. Weiterlesen

Baltische Wochen mit der Partnerstadt Oldenburg auf Deutschlands schönster Insel

Vom 11. bis zum 22. September finden auf der Insel Rügen die Baltischen Wochen statt. Damit können sich die Besucher gleich auf 4 Festwochen am Stück freuen, in denen sich ein maritimes Highlight mit dem anderen die Hände reicht. Weiterlesen